Archiv für September 2012

Videos: Die Vorstellung meiner WG

Gepostet von Jocky um 19:58


Anfang des Jahres bin ich innerhalb meiner Wohngemeinschaft in ein anderes Zimmer gezogen, ich habe komplett neue Mitbewohner, wir haben einiges renoviert und erneuert. Die ideale Gelegenheit euch meine WG einmal vorzustellen. Die ersten Jünger fragten Jesus auch „Rabbi, wo wohnst du?“ Also herzlich willkommen zu einem kleinen Rundgang durch meine Wohnung.

TheHobbit: Unzählige neue Fotos

Gepostet von Jocky um 23:49


Vor einigen Tagen wurde eine Hobbit App für Apple Devices (leider nicht für Android) veröffentlicht. Dabei sind eine Reihe neuer Fotos aufgetaucht, die irgendwie in der App versteckt waren.

Darunter sind etliche neue Szenenbilder, aber auch viele Portraits der Charaktere. Dazu gibt es einige Detailansichten von Bilbos Hobbithöhle in der Innenansicht und von draußen. Da es viel zu viele sind, habe ich einige ausgesucht und den Rest verlinkt:
Teil 1 | Teil 2
In diesem Zuge wurde auch der Banner angepasst, der kurz vor der ComicCon in San Diego veröffentlicht wurde. Könnte dies ein Anzeichen für ein anderes Filmende des 1. Teiles sein?

Auf Facebook wurde ein Bild veröffentlicht, das darauf hinwies, dass in zwei Wochen der Hobbittag sei. Es mag ein simpler Hinweis auf Bilbos (und Frodos) Geburtstag am 22. September sein. Aber könnte dies auch eine versteckte Ankündigung des heiß erwarteten neuen Trailers sein? 
(mehr …)

Videos: Zu Besuch auf der Veste Coburg

Gepostet von Jocky um 23:23


Auf dem Weg zu einem Vortreffen einer Asienreise machten wir einen Abstecher zur Veste Coburg. Da die Burg im Dunstkreis meiner Heimat liegt, war ich da als Kind öfter gewesen. Schön dass ich nach all den Jahren wieder mal dort sein durfte.

Musik: Planetenstaub.

Leider bin ich mit dem Ende nicht so ganz zufrieden. Aber ich wollte die Musik auch nicht abschneiden.

Videotagebuch: Angeldust #002

Gepostet von Jocky um 13:18


Lange hat es gedauert bis das Video endlich hochgeladen war. Nun darf ich euch aber endlich das zweite meiner Tagebuchreihe über Erlebnisse mit Gott präsentieren:

Hier geht es zu Teil:  
#001 | #002 | #003 #004 |  #005 #006 |  #007 | #008 | #009 | #010

Animation & Musik: Mordecai – Too Close (Alex Clare Rock Cover)

Gepostet von Jocky um 22:54


Nun darf ich euch ein ganz besonderes Video vorstellen: Das Video zu dem Rockcover des Alex Clare Songs „Too Close„. Ich mochte das Original schon sehr. Sehr grooviger Beat, emotionaler Text – geht einfach ab. Das Cover ist einiges härter, aber leider lange nicht so groovig. Also warum stelle ich euch dieses Video dann vor?

Das besondere an diesem Clip ist, dass die Animation von Oliver Pengilley stammt, einem begnadeten prophetischen Künstler und Maler, bei dem ich schon öfter auf Seminaren war. Ich finde es einfach cool, eine Animation aus Gemälden zu machen. Aber seht selbst und macht euch selber ein äh… Bild *hust

Musik: Barren Cross live at „Elements of Rock“ (volle Show)

Gepostet von Jocky um 22:10


Ist schon klasse, was Web einem für wunderbare Leckerbissen zur Verfügung stellt, an die man früher einfach nicht so ohne weiteres gekommen wäre – und dann auch noch in HD.

Diesmal kann ich euch das Konzert der genialen Band „Barren Cross“ vom diesjährigen Schweizer Festival „Elements of Rock“ vorstellen. BC war eine meiner Lieblingsbands als Teenie und sie gehören mit zu den Pionieren des christlichen Metal (damals auch White Metal genannt). Sie hatten immer tolle Texte, lebensbejahende und vor allem sehr geniale Musik. Kann mich noch sehr lebhaft an ihre tolle Show in meiner Heimatstadt Naila erinnern. Damals waren Sänger Mike Lee (wie er sich damals noch nannte) und Steve Whitaker grade nicht mehr in der Band. Kurz danach haben sie sich aufgelöst. Schön dass sie vor ein paar Jahren wieder zusammen gefunden haben. Die Show besteht aus den alten Klassikern und auch vielen neuen…

FAZ Artikel über meinen „Prophetie Workshop für Kinder“

Gepostet von Jocky um 20:54


Endlich bin ich an die Pdfs der Festivalzeitung vom Freakstock gekommen, der FAZ -Freakstock Allgemeine Zeitung. Wenn man eine Sache macht, kann man oft selber schlecht beurteilen wie es angekommen ist. Als ich den Artikel gelesen habe, habe ich die Gegenwart der Heiligen Geistes darauf sehr stark gespürt und war selber berührt. Es ist einfach die Quintessenz des Workshops. Sehr gut zusammengefasst. Hier der Artikel vom Samstag.

Carcasonne spielen – mit Gott
Während die anderen Kinder trotz fehlender Sonne halbnackig über die Wasserschlauchrutschbahn schlitterten, saßen gestern 20 Kinder wie die Großen in einem Workshop. Die meisten der Drei- bis 14-Jährigen waren ruhig und warteten darauf, was Jocky (JF München) und Alexandra Bunk über „Prophetie für Kinder“ zu sagen hatten.

Dann fängt Jocky an zu erzählen, wie er sich als Kind nicht in den Keller traute und wie sein Bruder nicht ohne Licht einschlafen konnte. Er hätte damals gerne schon gewusst, wie man mit Gott redet und wie stark er ist. Einige Kinder wissen das schon: Angst vor Matheproben oder ein geklautes Fahrrad – alles kein Problem für Gott. Einfach beten und hören. (mehr …)