Home » The Hobbit » TheHobbit: Elben auf dem neuen Cover der EMPIRE

TheHobbit: Elben auf dem neuen Cover der EMPIRE

Gepostet von Jocky um 13:48


Das britische Filmmagazin „EMPIRE“ war immer eine der ersten, die offizielle Fotos und Berichte der Mittelerdefilme brachte und ihnen auch viel Platz in ihren Heften einräumte. Ich erinnere an letztes Jahr, wo es 60 Seiten zum ersten Teil des Hobbits „An Unexpected Party“ und spezielle 3D Cover mit unterschiedlichen Motiven gab. Auch dieses Jahr ist es nicht anders. Die aktuelle Augustausgabe glänzt mit 3 Elben auf dem Cover und ersten Berichten in der Ausgabe selber. Ganz offensichtlich rückt Peter Jackson die Elben mehr in den Vordergrund, als es Tolkien im Buch getan hat. Da bekommt man richtig Lust auf das Heft. Ein kleiner Tröster während wir weiter auf das schon vor Wochen angekündigte erste Produktionsvideo von Peter Jackson für dieses Jahr warten (wenn man die Special Preview im März nicht mitzählt, die nur für DVD/ BluRay Käufer zugänglich war)…

Inzwischen wurde bekannt, dass wohl die Weltpremiere des zweiten Teils in Moskau stattfinden wird (eine weitere Premiere ist wohl für Berlin geplant). Sehr interessant.


Tags: ,

2 Antworten

  1. Frau Vorgarten sagt:

    ich hab das Buch vor SEHR langer Zeit zuletzt gelesen und jetzt wo Du sagst, PJ rückt die Elben mehr in den Vordergrund als JRRT es getan hatte, stellt sich mir die Frage: Kam denn der Streicher auch schon im DKH vor?

  2. Jocky sagt:

    Kann natürlich auch sein, dass die neuen Charaktere einfach in den Vordergrund gerückt werden, die in Teil 1 noch keine so große Rolle gespielt haben. Legolas als Sohn Thranduils kommt zwar im Buch „Der Hobbit“ gar nicht vor, hat aber eine gewisse Berechtigung im Film vorzukommen. Tauriel ist eine komplette Erfindung im Film, die bei JRRT nirgends vorkommt.

    Aragorn dürfte zum Zeitpunkts des Hobbits ungefähr 6 Jahre alt sein und hat da wohl in Bruchtal gelebt. Es gibt Gerüchte, dass er evtl. im Film vorkommen soll. Man weiß aber nicht, ob in der Brückenhandlung, die zur Zeit des HDR spielt oder eben als Junge.

    Über Gimli, Gloins Sohn gibt es auch Gerüchte. Namentlich wurde er in Teil 1 von Gloin kurz erwähnt, das haben die meisten Kinogänger wohl überhört. Als die Zwerge grade Bilbos Vorratskammer plündern sagt Gloin mehr zu sich selber: „Das würde Gloin gefallen!“

Hinterlasse eine Antwort