Archiv für September 2015

20 Jahre JFM Party: Mehr als alle Erwartungen übertroffen!

Gepostet von Jocky um 20:14

20Jahre JFM
Am Samstag war sie nun endlich unsere große Jubiläumsparty „20 Jahre Jesus Freaks München“. Die letzten Wochen waren sehr intensiv. Viele Vorbereitungen mussten getroffen werden, mit Leuten gesprochen werden und Sachen ausgemacht werden, ich habe unzählige Bilder gesichtet und zusammengestellt, ein kleines Video geschnitten, bereits erstellte zusammengesucht… War ziemlich anstrengend, aber es hat sich sooo gelohnt.

Die Party hat alle Erwartungen bei weitem übertroffen!

Es waren vielleicht insgesamt so 30 – 40 Leute da, teilweise waren ehemalige Freaks von weiter angereist. Besonders gefreut hat es mich, dass ein Gründungsmitglied dabei war (er verwies darauf, dass das Ganze mit WRZLBRMFT schon 1994 losging). Uns war es wichtig, dass wir möglichst alle Leute einladen, die je bei den Jesus Freaks München waren.

So haben wir auch die eingeladen, die uns im Unfrieden verlassen haben. So war es sehr schön, dass ein Ehepaar zum ersten Mal seit vielen, vielen Jahren bei den Freaks war, die damals nach einem großen Knall gingen. Etwas mulmig war mir ja schon als ich hörte, dass sie ihr Kommen angekündigt hatten. Würde das gut gehen, Gefühle wieder hochkochen? Aber es war so gut! Alle haben sich gefreut, sich nach Jahren wieder zu sehen, haben sich umarmt. Unsere ehemaligen Mentoren der Gemeinde aus einer befreundeten Münchener Gemeinde waren da…  (mehr …)

Gottesnähe in der Gottesferne suchen und finden

Gepostet von Jocky um 22:15

Deep calls unto Deep
Jetzt habe ich diesen Blogeintrag schon seit Juli offen und muss ihn endlich mal abschließen…

Mich beschäftigt zur Zeit immer wieder ein E-Book, dass es auf der Webseite von Bob Hazlett kostenlos zum Download. Bob ist ein amerikanischer Prophet, den ich vor etlichen Jahren auf dem Rock on the Rock 2006 in Italien kennen lernen durfte. Dem Internet sei Dank durften sich unsere Wege zumindest online immer wieder kreuzen. Und so stieß ich vor kurzem auf dieses Büchlein. Der Untertitel läßt erahnen, dass es darum geht, wie man die Stimme Gottes im Alltag hören kann.

Bob HazlettAber eigentlich geht es viel tiefer gehend um unsere Beziehung zu Gott und wie wir damit umgehen dürfen, wenn Gott ganz weit weg zu sein scheint und wenn wir gerade eine Krise durchmachen. Bob schreibt auf sehr anschauliche, kurzweilige bisweilen humorvolle Weise. Bob beginnt das Buch mit der Feststellung, dass Gott in jeder Generation neue Stimmen auftreten lassen würde, damit der prophetische Dienst eine frische Stimme und kein Echo sein würde. Er wuchs in einem Umfeld auf, indem das Reden über Gott und Sein Handeln normal war, er ist dankbar über Generationen von Leitern, die vorausgingen und das Wort Gottes groß gemacht haben und prophetisch gedient haben.

Als er 14 Jahre alt war bekam er von seinen Eltern ein Abo des Sports Illustrated Magazins und das Buch „Gottes Nähe suchen“ (The pursuit of God) von A.W. Tozer. Da er in der Gegend um Philadelphia aufwuchs, hatte er zwei Leidenschaften: Käsesteaks und das Jammern über die eigene Sportmannschaft. Mit anderen Worten konnte er sich zunächst viel mehr für Sport begeistern als für ein Buch, dessen Autor nicht grade leidenschaftlich zu sein schien – außer vielleicht seiner Begeisterung für Büchereien. Inzwischen hält er A. W. Tozer jedoch für einen der leidenschaftlichsten Gottessucher überhaupt.  (mehr …)

Am Samstag: 20 Jahre JF München Party – 26.9.2015

Gepostet von Jocky um 19:25

20Jahre JFM
Es ist kaum zu glauben: in weniger als einer Woche ist bereits unsere große Party: 20 Jahre Jesus Freaks München. Ich will die Gelegenheit nutzen, um euch nochmal an die Party zu erinnern. Und ich übertreibe nicht, ich glaube es wird sehr, sehr geil! Bitte erinnert doch alle, die früher in der Gemeinde waren oder weist sie darauf hin, dass diese Party stattfindet. Jeder andere Interessierte ist natürlich auch willkommen!

JFM_20_Jahre-PartyEs ist für uns sehr hilfreich, wenn ihr uns kurz ne Notiz zukommen lasst, wenn ihr kommt. Damit wir in etwa wissen, wie viel Essen und Getränke wir benötigen.
Wer von auswärts kommt, von den finden wir bestimmt einen Platz zum Übernachten – wenn ihr euch frühzeitig drum kümmert! Bitte habt Verständnis, dass wir uns auf der Party nicht darum kümmern können. Da müssen wir schauen, dass alles läuft.

Eintritt auf der Party ist frei, auch Essen und Getränke. Trotzdem bitten wir euch, euch durch eine Spende an den Kosten zu beteiligen.

Wir haben einige schöne Programmpunkte. Beim Gottesdienst wird Susi Trapper Lobpreis machen, der Mäggi predigt. Beide haben die Gemeinde lange Jahre als Älteste, Prediger und Lobpreiser geprägt. Wir werden eine Fotoshow haben, die einen kleinen Einblick in all die Jahre geben sollen (von den ersten Jahren habe ich allerdings kaum Material).

Wir wollen grillen (wenn wir die Genehmigung vom Ordnungsamt bekommen), haben am Eingang der Matthäuskirche immer wieder kleine Konzertblöcke und Poetry. Für den Konzertteil konnten wir Sally Grayson/ Black Swift gewinnen. Sie war bereits öfter bei uns zu Gast. Siehe Video icon_link hier.

Zum Ende hänge ich noch den Flyer und ganz neu das ungefähre Programm mit an (Änderungen vorbehalten).
icon_link Flyer | icon_link Programm

20 Jahre JFM: Erste Page erneut online

Gepostet von Jocky um 19:07

Erste JFM Page
Wir sind schon alle ganz gespannt, die letzten Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, denn am Samstag ist es endlich soweit: Wir feiern 20 Jahre Jesus Freaks München!
Langsam nimmt das Ganze Gestallt an, offene Punkte klären sich und können abgehakt werden, ehemalige Gemeindemitglieder melden sich als Partygäste an. Ich bekam eine Mail eines Gründungsmitglieds, der meinte dass die Anfänge sogar bis 1994 zurück gehen. Damals hieß es noch WRZLMBRMFT, nach einem Sketch des Münchener Komikers Karl Valentin…

Als Einstimmung auf die Party, habe ich die allererste Homepage nochmal rausgekramt, natürlich in ihrem letzten Zustand. Damals hat man die Seiten noch anders gestaltet, Flash kam grade ganz groß raus.
Viel Spaß mit der alten Page…
JFM Screen
Klick

Videotagebuch: What grace is given to me #006

Gepostet von Jocky um 22:47

What grace is given to me
FullHD LogoEigentlich sollte hier mal endlich wieder ein Textbeitrag stehen, nun ist es schon wieder ein Video. Hier kommt „What grace is given to me #006“ und schließt die Sachen, die im letzten Teil offen gelassen wurden.

Es gibt wieder eine Reihe schöner Dinge zu berichten: Neuerungen in der WG (Wandspiegel, Schlafcouch) – Tolle Erfahrungen bei Predigtterminen auswärts (Agape Schwabach, LKG Naila), neues Album von a-ha

Hier der Link zu dem Predigtvideo:  Behüte Dein Herz

Viel Spaß dabei!

Weitere Teile:
#001 | #002 | #003 #004 #005 | #006 |  #007 |  #008 |  #009 |  #010
 #011 |  #012 |  #013 #014 |  #015 #016