Archiv für Juni 2016

Ich habe heute zwei Bilder für Dich

Gepostet von Jocky um 21:45


Ich war wieder fleißig am Malen und Zeichnen und habe einige Bilder beim Lobpreis gezeichnet. Deswegen hier gleich zwei neue Bilder.

Viel Spaß dabei!


Gekrönt // Crowned


Der Strom Seiner überfließenden Herrlichkeit // The River of His abundant Glory

Den Rest meiner bereits veröffentlichten prophetischen Bilder mit Buntstift, findet ihr hier.

© Copyright 2016 by Jocky.de

Zeichnungen aus alten Tagen III – cjb Programme

Gepostet von Jocky um 17:29


Ich bin christlich aufgewachsen und habe schon als Kind das Jugendprogramm des Landeskirchlichen Gemeinschaft in Naila besucht. Von daher habe ich immer wieder Zeichnungen für Programme, Flyer und Plakate für den cjb (Christlicher Jugendbund in Bayern, die Jugendarbeit der LKG) angefertigt.

© Copyright 1994 by Jocky.de

Illustrierter Witz: Da geh ich nicht mehr hin

Gepostet von Jocky um 17:17


Der neue Förster besichtigt seinen Wald. Er ist regelrecht entsetzt über den Zustand. Überall haben die Tiere hingemacht. „So kann das nicht weitergehnl“ denkt der Förster. Umgehend ruft er alle Tiere zusammen.

Dort erklärt er: „Liebe Tiere, der Wald sieht wirklich scheußlich aus! Ich schlage euch vor, ein tolles Waldtoilettenhäuschen zu bauen. Dann braucht ihr nicht mehr in den Wald zu machen, einverstanden?“

Die Tiere sind es. Und schon bald steht das tolle WC-Häuschen im Wald, Der Förster ist hochzufrieden – der Wald ist jetzt sauber. Doch als er eines Tages durch sein Revier geht, sieht er doch hinter einem Busch das Häschen. Und tatsächlich erwischt er es auf frischer Tat.
„Hab ich euch nicht ein tolles WC gebaut?“ stellt er es zur Rede.

„Doch schon“, antwortet das Häschen, „Aber da geh ich nicht mehr hin!“ – „Nun sag schon“, drängt der Mann. „Als ich neulich da war“, kommt es zögernd hervor, „saß der Bär neben mir.
Der schaute mich an und fragte: ‚Häschen, fuselst du?‘ – ‚Nein!“

Da hat der mich genommen und sich mit mir den Hintern abgeputzt.

Nein, da geh ich nicht mehr hin!“

Häschen & Förster

© Copyright 1994 by Jocky.de

Weitere prophetische Bilder

Gepostet von Jocky um 16:08


Ich habe heute leider ein Bild für Dich!“ Und sogar gleich mehrere…

Ich habe wieder einige Bilder beim Lobpreis gezeichnet, gemalt, erstellt – wie auch immer.

Das Bild „Durchbruch“ hat eine Frau so berührt, dass sie nicht mehr aufhören konnte zu weinen. Es hatte sie innerlich so angesprochen, dass sie die Tränen nicht zurückhalten konnte.

Das berührt mich natürlich selber auch total, weil mein Leben ja auch nicht immer einfach ist und man sich schon fragt, ob die eigenen Kunst überhaupt ne Bedeutung oder Berechtigung hat.

Den Rest meiner bereits veröffentlichten prophetischen Bilder mit Buntstift, findet ihr hier.

© Copyright 2016 by Jocky.de

Krasse Prophetie aus Norwegen von 1968 erfüllt sich heute

Gepostet von Jocky um 00:19

Prophetie von Norwegen
Ich habe in letzter Zeit immer wieder von dieser Prophetie gehört, sie aber selber nie im Wortlaut mitbekommen und einmal danach gesucht. Dabei bin ich auf dieses Video von Ingolf Ellßel, einem bekannten Prediger des Pfingstbundes, gestoßen. Hier liest er diese Prophetie vor und kommentiert sie an einigen Stellen (schön wie er dort immer wieder ermutigende Stellen herausgreift und die Liebe Gottes zu seinem Volk hervorhebt.

Ich bin erschüttert, wie krass diese Prophezeiung sich heute erfüllt hat. Alle 4 Wellen sind eingetroffen bis auf den Ausbruch des Dritten Weltkrieges und der Wiederkunft unseres Herrn. Damals 1968 war nichts davon wahrscheinlich oder überhaupt vorstellbar. Ich bin 1970 geboren, also geringfügig später. Ich kann also ein bisschen nachempfinden in welche Welt und in welche Zeit diese Prophetie gegeben wurde. Als 90 jährige Frau hatte die Empfängerin sicherlich auch nochmal andere Prägungen und Moralvorstellungen, wie das Umfeld in dem ich aufgewachsen bin.

Da ich an der deutsch-deutschen Grenze aufgewachsen bin, war der Kalte Krieg und ein möglicher ausbrechender Atomkrieg ein ständiger Begleiter, selbst als Kind konnte man die Bedrohung und die Unsicherheit spüren. Ein Fall der Mauer, ein Ende des Wettrüstens und ein Friede zwischen Ost und West war noch nicht mal denkbar. Es gab zu meiner Zeit nur die öffentlich-rechtlichen Sender, in denen es anständig zu ging. Auch in weltlichen Kreisen war Ehe noch der Standard, andere sexuelle Orientierungen verwerflich (wohlgemerkt auch in der Gesellschaft). Gewisse Standards waren in der Christenheit Konsens…

Und jetzt kommt diese 90 jährige Frau und prophezeit Dinge, die sie sich nicht vorstellen kann. Gut, wir sehen auch hier wieder, dass es ne Weile dauern kann bis sich Prophetie erfüllt und selbst die Erfüllung an sich kann sich über weite Zeiträume erstrecken. Und auch bei dieser Prophetie sind noch einige Dinge offen. Wie viel persönliche Theologie und Prägung in die Worte der Prophetie reinspielt, ist auch noch offen.

(mehr …)