Archiv für Januar 2019

Prophetische Kunst: Komm raus aus der Höhle!

Gepostet von Jocky um 21:36


Vergangenes Wochenende hatte ich das große Vorrecht an der prophetischen Konferenz in München teilzunehmen. Es war so eine Ehre, dass Propheten wie Dr. Sharon Stone und Bob Hazlett in meine Stadt gekommen sind.

Während des Lobpreises vor der ersten Predigt von Sharon Stone entstand dieses Bild. Viele prophetische Leute haben sich in ihren Höhlen zurück gezogen, weil man sie nicht in ihrer Gabe hat fließen lassen und weil sie selbst enttäuscht waren, dass Verheißungen sich nicht so erfüllt haben, wie sie dachten.

Man hat sich an die Erfahrungen angepasst und so verhalten, dass man möglichst wenig aneckt. Aber nun ist eine neue Zeit, das neue Land liegt vor uns. So ergeht der Ruf an uns prophetischen Leute:
„Kommt heraus aus der Höhle hinein in das neue Land!“
Raus_aus_der_Hoehle© Copyright 2019 by Jocky.de

Vor Jahren habe ich schon ein ähnliches Bild gezeichnet auf einem  Seminar mit Sharon Stone in Hochimst. Hier der Blick von der anderen Seite quasi. Hier sah ich die Höhle, in die wir prophetischen Leute uns wegen unserer Verletzungen, Enttäuschungen und unseres Schmerzes zurück gezogen hatten.

Aber das Drehen um diese Dinge hielt uns gefangen und war regelrecht tödlich. So stand nun ein Engel mit gezogenem Schwert vor dieser Höhle. Auf einmal war etwas sichtbar, was wir all die Jahre nicht realisiert hatten:

Die Samen, die wir immer wieder gesät hatten und scheinbar nie aufgehen würden, waren zu einem Apfelbaum gewachsen, der viel Frucht trug! Die Tränen hatten sich zu einem See gesammelt, der voller Leben war, ich hätte noch eine Wassermühle hinzufügen können, die sogar Energie spendete.

(mehr …)

Prophetische Kunst: Die Zeit ist JETZT

Gepostet von Jocky um 01:44


Gestern habe ich zusammen mit einigen Freunden vom Adlernest, einer prophetischen Gruppe, zusammen Silvester gefeiert. Dabei haben wir prophetisch gewichtelt. Jeder hat auf den Heiligen Geist gehört, was er für einen ihm noch unbekannten Wichtelpartner bereiten sollte. Jeder brachte dann seine Gabe mit, die mit einer Nummer versehen wurde. Später hat dann jeder eine Nummer gezogen und dann bekam jeder das Geschenk, das die entsprechende Nummer hatte. Total spannend, was es da für kreative, wunderschöne und liebevoll gestaltete Überraschungen gab, die jeweils super genau auf die Empfänger passten.

Während ich mich auf meinen Beitrag vorbereitete, betete ich ziemlich lange für meinen Wichtelpartner. Aber so lange ich auch betete, ich empfing einfach nichts über einen sehr langen Zeitraum.

Die Zeit ist JETZT
© Copyright 2018 by Jocky.de

Während dieser Zeit verfolgte ich immer wieder den Livestream der „One Thing“ Konferenz von IHOP Kansas City, der sich diesmal die ganze Family der Gatherings rund um David Damian angeschlossen hatte, die vor allem aus Asiaten, insbesondere Chinesen besteht. In dieser Zeit erfüllten sich jahrzehntealte Prophetien, die damals unmöglich schienen.
(mehr …)