Home » Zeichnungen » Prophetische Kunst: Weg vom Eis hin zur Trauminsel

Prophetische Kunst: Weg vom Eis hin zur Trauminsel

Gepostet von Jocky um 20:38


Ich bin sehr erfreut, dass ich wieder mal beauftragt wurde für eine Freundin ein prophetisches Bild anzufertigen. Ich sollte beten und das dann künstlerisch umsetzen, was ich dann gesehen habe.

Ich sah zunächst diese schier endlose Eiswüste. Der ewige Winter, der schier nicht enden wollte. Die Person war aber inzwischen am Ende dieser Eiswüste, am Ende des Winters angekommen. Das Eis hatte bereits begonnen zu schmelzen. Große Eisplatten türmten sich vor ihr bedrohlich auf. Sie konnte durch sie nicht so ohne weiteres weiterkommen, weil sie eben aufgetürmt vor ihr lagen. Im Hintergrund war aber schon das Meer zu sehen, das wunderbare, schöne und warme Meer. Ganz hinten war sogar eine wunderschöne Südseeinsel zu sehen.

Ein Symbol für das verheißene Land, das Land ihrer Träume. Dort war es heiß, sonnig und wunderschön, das Wasser hatte eine tolle Farbe – es war einfach herrlich! Das genaue Gegenteil von Winter!

Nun war aber die Herausforderung nicht zu verharren und auf bessere Zeiten zu warten. Die Einladung bestand darin, sich auf den Weg zu machen und diese Eisplatten zu überwinden. Das mag zwar etwas herausfordernd und ungewohnt sein. Aber es lohnt sich, denn unmittelbar dahinter ist das Meer und der freie Zugang zum verheißenen Land!
„Also los, auf geht’s! Jesus ist mit Dir!“

Vom Eis zur Trauminsel
© Copyright 2019 by Jocky.de

Denn es ist einen Sache, das Land des Friedens von einem bewaldeten Hügel aus zu sehen und eine andere sich auf den Weg zu machen, der dahin führtAugustinus, Bekenntnisse

Wenn wir lange in schwierigen Umständen sind, dann haben wir uns daran gewöhnt, haben gelernt damit umzugehen, haben uns damit abgefunden und eingerichtet. Es ist herausfordernd, in das Neue zu gehen, sich darauf einzulassen. Zu realisieren, dass nun neue Regeln gelten, dass nun die Umstände anders sind. Wir müssen lernen, die Situationen um uns herum anders zu beurteilen, weil wir eben im Neuland sind. Es besteht die Gefahr im Alten zu verharren, obwohl schon längst eine neue Zeit angefangen hat.

Auf der prophetischen Konferenz hat uns Sharon Stone herausgefordert: Sind wir bereit Anfänger, Amateure in dem Neuen zu sein und das hinter uns zu lassen, dass wir Profis im Alten sind?

Mich spricht das auch sehr an, weil ich mich ja in einer ähnlichen Situation befinde. Vielleicht auch euch, liebe Leser. Ich weiß nicht, was es für euch konkret heißt, diese Eisplatten zu überwinden. Geht hin und sucht Gott.
Er wird es euch zeigen und euch vor allem dabei helfen.

Das neue Land ist kurz bevor… Könnt ihr die Möwen hören, die verkünden dass das Meer nicht mehr weit ist?

Hier geht es zu den restlichen prophetischen Bildern:
Buntstift 1 Buntstift 2 Buntstift 3 Farbe


I am very glad to announce that I was commissioned to do another prophetic painting. I was aked to pray and then paint what I had seen.

In the beginning I saw this endless desert of ice. The eternal winter that didn’t seemed to end. But the person had already reached the end of this desert of ice, had reached the end of winter. The ice already began to melt. Great ice sheets were towering intimidating in front of her. Because of them it was not possible to move on easily, because they were blocking her way. But in the background the sea already could be seen. The beautiful, wonderful and warm ocean! Far in the back there even was a wonderful South Sea island!

A symbol of the promised land, the land of her dreams. There it was hot, sunny and so beautiful. The water had such a nice color – simply glorious! The exact opposite of winter!

Now the challenge was not to linger and wait for better times. The invitation was to cross over the ice sheets. That might be very uncommon and unusual. But it is totally worth it cause immidiately behind the sheets was the ocean and the free entry to the promised land!
„So go for it! Jesus is with you!“

„For it is one thing to see the land of freedom from a wooden ridge and another to treat the path that leads to it.“ Augustinus, Confessions

When we ar in difficult circumstances for a long time we get used to it, have learned how to handle the situation, we have resigned and have arranged with the situation. It is challenging to go into the new and engage with it. To realise that there are new rules, that now the circumstances are different. We have to learn to determine our circumstances differently as we are in a new land. The danger is to remain in the old even though the new season has began already.

During the prophetic conference here in Munich Dr. Sharon Stone challenged us: Are we willing to be amateurs, beginners in the new and leave behind being professionals in the old?

This speaks to myself as I am in a similar situation – as perhaps many of us.I am not sure what this means for you to overcome these ice sheets. But please go and seek the Lord. He will show it and most of all help you with it.

The new land is so close by… Can you hear the seagulls that announce that the ocean is not far away?

More prophetic art you will find here:
Colored Pencil 1 |  Colored Pencil 2 Colored Pencil 3 |  Color

Tags: , , , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort