Archiv für Juli 2020

Schutz in turbulenten Zeiten

Gepostet von Jocky um 23:37


English description at the end click

Endlich konnte ich nun das nächste Auftragsbild zu Ende bringen, das ganz besonders ist. Die Empfängerin des 1. Gemäldes des Sammelauftrages von 5 Bildern war so beeindruckt, dass sie nun selbst ein Bild beauftragt hat. Dafür ist die Auftraggeberin mit ihren restlichen Bildern zurück getreten, damit ich dieses vorziehen konnte.
Schutz in turbulenten Zeiten© Copyright 2020 by Jocky.de

Das habe ich der Auftraggeberin nun an die Empfängerin geschrieben:

“Hallo liebe […],
ich habe heute ein Bild für Dich. Eine Freundin von […] hat mich vor einiger Zeit beauftragt für sie ein prophetisches Bild zu malen. Ich wusste außer dem Namen nichts von […] und sollte für sie beten und Jesus fragen, was Er ihr mitteilen wollte. Das was ich dann empfangen habe, habe ich dann ähnlich wie dein Bild gezeichnet und ihr einen Text mit der Bedeutung mitgeschickt. Das hat sie so beeindruckt, dass sie mich beauftragt hat, ein solches Bild für dich zu gestalten. Und hier siehst du das Ergebnis. Auch bei Dir weiß ich nur den Namen.

Als ich also für Dich gebetet habe, hatte ich den Eindruck, dass Du gerade in sehr turbulenten Zeiten bist. Du bist dauernd mit neuen Situationen konfrontiert, viele Sachen ändern sich, die lange unverändert waren. Dauernd passieren in einem Affentempo Dinge, die Entscheidungen von Dir abverlangen und Dich total überfordern. Du kommst Dir wie in einer Achterbahn vor, du weißt nicht wo Dir die Luft zum Atmen bleibt, weißt nicht wo Dir der Kopf steht.
(mehr …)

Ihr habt alles, was ihr braucht

Gepostet von Jocky um 23:05


English description at the end click

Nun ist auch Bild Nr. 3 des Sammelauftrags mit 5 Bildern fertig. Es ist in jeglicher Hinsicht ungewohnt, weil es so ganz anders als meine gewöhnlichen Bilder ist.
Ihr habt alles was ihr braucht© Copyright 2020 by Jocky.de

Das habe ich der Auftraggeberin an die Empfänger des 3. Bildes geschrieben, ein Ehepaar:

“Hallo liebe […], hallo lieber […],

als ich für euch gebetet habe, hatte ich den Eindruck, dass es da einen Auftrag, eine Mission für euch gibt, die euch sehr herausfordert.

Die Aufgabe verlangt von euch, alles Gewohnte hinter euch zu lassen, in ein fremdes Gebiet aufzubrechen, das für euch völlig ungewohnt und unbekannt ist. Ihr seid es noch nicht gewöhnt, euch in diesem Gebiet zu bewegen, kennt die Kultur von dort nicht, wisst nicht wirklich was dort auf euch wartet. Ihr habt es zwar total auf dem Herzen, aber einen Riesenrespekt, fast sogar Angst davor, weil ihr alles zurücklassen müsst, was ihr kennt, worauf ihr bisher vertraut habt. Ihr müsst Sicherheiten dafür aufgeben, dass Gewohnte und Vertraute aufgeben. Ihr seid komplett davon abhängig, dass Gott euch führt, trägt und versorgt. Aber Jesus ist vertrauenswürdig, Er trägt, Er ist treu, Er lässt seine Leute nicht im Stich.

Er spricht euch zu, dass Ihr alles habt, was ihr braucht. Ihr habt in den letzten Jahren Erfahrungen gesammelt, Jesus hat euch trainiert, ihr durftet Erfahrungen mit ihm machen, durftet erleben, dass wenn Er raus aufs Wasser ruft, dass es trägt, dass Er euch nicht im Stich lässt. Jetzt ist die Herausforderung vielleicht etwas größer, aber das Prinzip ist das Gleiche.
(mehr …)