Mit ‘Bloodgood’ getaggte Artikel

Bloodgood: Neue Single und Video: “Lamb of God”

Gepostet von Jocky um 21:42

Bloodgood
Endlich ist es soweit! Es tut sich wieder einiges rund um die Altrocker BLOODGOOD.
Bloodgood 'Dangerously_Close'Nachdem die Pioniere des christlichen Metal der 80er Jahre sich nun einige Jahre wieder formiert hatten, vermissten die Fans doch neues Material.

Im Sommer diesen Jahres hatte sich die Band die Produktion ihres neuen Albums “Dangerously Close” durch Crowdfunding über Kickstarter vorfinanziert. Nachdem das komplette Album erst zum 31. Oktober erscheinen wird, so wurde soeben die erste Single “Lamb of God” veröffentlicht – zusammen mit dem ersten Musikvideo der Band seit 1987. Zeit wird’s!

Viel Spaß damit!

Facebook | Bandhomepage

Musik: Neue Homepage von “Bloodgood”

Gepostet von Jocky um 16:28

Bloodgood
Bloodgood, eine meiner Lieblingsbands meiner Teeniezeit, haben eine neue Homepage.

Damals in den 80ern war es in der christlichen Szene in, nach versteckten Botschaften in weltlichen Platten zu suchen. Ja, damals gab es noch keine CDs und MP3. In dieser Zeit hörte man noch Schallplatten aus Vinyl und überspielte sie auf Cassetten. Man war auf der Suche nach Gruppen, die okkult waren und satanische Botschaften in ihren Songs versteckt hatten. Es kursierten Bücher wie “Wir wollen nur deine Seele” und “Rock im Rückwärtsgang“. Und ich machte mich selbst auch auf die Suche. Ich kaufte mir die damals gängigen Teeniemagazine wie BRAVO, Pop Rocky und Popcorn (natürlich auch weil meine damalige Lieblingsband a-ha regelmäßig drin vorkam), um herauszufinden, ob es noch weitere okkulte Bands gab. Und ich muss sagen, dass es mich echt runterzog. Damals gab es einen Song der christlichen Rockband PETRA, der “Judas’ Kiss” hieß. Am Anfang hatten sie ein ganz offensichtliches Backward masking. Vorwärts abgespielt lautete es: “Why do you look for the Devil when you ought to seek for the Lord?” (Warum hältst du nach dem Teufel Ausschau, wenn du den Herrn suchen solltest?)

StryperKlar, wenn Du Dich dauernd mit dem Teufel beschäftigst, wird es Dich runterziehen! Aber wunderbar wie der Herr nun mal ist, hatte er so seine speziellen Wege. Ich weiß noch genau wie es war. Ich stand wieder mal in der Zeitschriftenecke unser örtlichen Buchhandlung in Naila. Wie gewöhnlich blätterte ich die Zeitschriften erstmal durch, bevor ich sie mir kaufte. Und da stieß ich auf einen Artikel, der über die Deutschlandtour der christlichen Metalband STRYPER berichtete. Es wurde berichtet, dass sie Bibeln von der Decke auf ihr Publikum fallen ließen (die heiß begehrt waren) und das Evangelium predigten. Mir standen die Tränen in den Augen. So etwas hatte ich nicht erwartet! (mehr …)