Home » Geistliches » Krasse Prophetie aus Norwegen von 1968 erfüllt sich heute

Krasse Prophetie aus Norwegen von 1968 erfüllt sich heute

Gepostet von Jocky um 00:19

Prophetie von Norwegen
Ich habe in letzter Zeit immer wieder von dieser Prophetie gehört, sie aber selber nie im Wortlaut mitbekommen und einmal danach gesucht. Dabei bin ich auf dieses Video von Ingolf Ellßel, einem bekannten Prediger des Pfingstbundes, gestoßen. Hier liest er diese Prophetie vor und kommentiert sie an einigen Stellen (schön wie er dort immer wieder ermutigende Stellen herausgreift und die Liebe Gottes zu seinem Volk hervorhebt.

Ich bin erschüttert, wie krass diese Prophezeiung sich heute erfüllt hat. Alle 4 Wellen sind eingetroffen bis auf den Ausbruch des Dritten Weltkrieges und der Wiederkunft unseres Herrn. Damals 1968 war nichts davon wahrscheinlich oder überhaupt vorstellbar. Ich bin 1970 geboren, also geringfügig später. Ich kann also ein bisschen nachempfinden in welche Welt und in welche Zeit diese Prophetie gegeben wurde. Als 90 jährige Frau hatte die Empfängerin sicherlich auch nochmal andere Prägungen und Moralvorstellungen, wie das Umfeld in dem ich aufgewachsen bin.

Da ich an der deutsch-deutschen Grenze aufgewachsen bin, war der Kalte Krieg und ein möglicher ausbrechender Atomkrieg ein ständiger Begleiter, selbst als Kind konnte man die Bedrohung und die Unsicherheit spüren. Ein Fall der Mauer, ein Ende des Wettrüstens und ein Friede zwischen Ost und West war noch nicht mal denkbar. Es gab zu meiner Zeit nur die öffentlich-rechtlichen Sender, in denen es anständig zu ging. Auch in weltlichen Kreisen war Ehe noch der Standard, andere sexuelle Orientierungen verwerflich (wohlgemerkt auch in der Gesellschaft). Gewisse Standards waren in der Christenheit Konsens…

Und jetzt kommt diese 90 jährige Frau und prophezeit Dinge, die sie sich nicht vorstellen kann. Gut, wir sehen auch hier wieder, dass es ne Weile dauern kann bis sich Prophetie erfüllt und selbst die Erfüllung an sich kann sich über weite Zeiträume erstrecken. Und auch bei dieser Prophetie sind noch einige Dinge offen. Wie viel persönliche Theologie und Prägung in die Worte der Prophetie reinspielt, ist auch noch offen.

Ich will die einzelnen Wellen der Prophetie kurz zusammenfassen (den vollständigen Text poste ich am Ende und vorher das Video mit Ingolf Ellßel) und etwas aus meiner Sicht dazu sagen:

  1. Entspannung und Friede zwischen Ost und West
  2. Laue Christenheit, leichte Botschaften
  3. Moralischer Verfall: sexuelle Sünde normal in Gesellschaft und Christenheit, Gewalt im Fernsehen und auf den Straßen
  4. Viele arme Menschen strömen nach Europa

Auch wenn wir momentan wieder in Zeiten leben, wo große Kriege in Europa wieder wahrscheinlich werden, hatten wir tatsächlich großen Frieden zwischen Ost und West. Die Mauer ist gefallen, ja der ganze Ostblock, keine Grenzen mehr zwischen den Ländern. 1968 noch unvorstellbar, sogar noch in den 80ern.

Vielleicht mögen einzelne Christen den Zustand der westlichen Kirche anders beurteilen und manche Sachen sogar positiv beurteilen. Tatsache ist, dass die beschriebenen Situationen heute voll eintreffen. Es wird an vielen Orten ein bequemes Evangelium gepredigt, Gottesdienstbesucher werden weniger und unverbindlicher, vielerorts ist mehr das Entertainment, Show und Unterhaltung im Vordergrund.

1968 hatte das Fernsehen grade mal begonnen und die gute Dame sieht schon mehrere Kanäle vorher, Gewalt ist überall präsent im Fernsehen (Kino und Internet), es gibt Amokläufe, die ganz konkret Filme als Vorbild haben. Und es beginnt schon, dass man sich wegen drohender Gewalt auf den Straßen nicht mehr sicher fühlt, Menschen sind schon zunehmend gewaltbereiter.
Ehe gilt heute als unnormal und veraltet, sexuelle Unmoral ist überall und wird schon gar nicht mehr als solche wahr genommen. Auch in christlichen Kreisen ist das verbreitet und wird sogar verteidigt. Sollte es jemanden geben, der diese Entwicklung sogar gut heißt, muss zugeben dass diese Entwicklung 1968 menschlich noch nicht vorhersehbar war und dass dieser Punkt heute voll zutrifft.

Am deutlichsten wird es mit den vielen Flüchtlingen, die argwöhnisch begutachtet werden und vielerorts auf Ablehnung stoßen. Dass wir einen solchen immensen Flüchtlingsstrom erleben, war vor wenigen Jahren noch nicht mal ansatzweise denkbar. Krass, dass dies schon 1968 prophezeit wurde, wo es absolut keine Hinweise darauf gab und die gute Dame auch nicht irgendwie davon seelisch beeinflusst hätte sein können.

Ich finde es schon heftig, dass wir nun eigentlich an dem Punkt stehen, der noch offen ist: Nämlich dass der Dritte Weltkrieg mit einem heftigen, aber kurzen Atomkrieg ausbricht, die Menschen aus den reichen Ländern zu den armen Nationen fliehen wollen und abgelehnt werden… und eben Jesus wiederkommt. Es ist unklar, wie lange das noch dauert bis diese Ereignisse passieren und wie konkret es dann wirklich abläuft. Interessant ist auf jeden Fall, dass wir heute an einem Punkt stehen, wo es überall auf der Welt Brennpunkte gibt, wo wenig nötig ist, dass ein Weltkrieg wieder vorstellbar ist. Auch wenn es in der Prophetie heißt, dass er unerwartet ausbricht, so ist das zumindest heute mit Russland wieder vorstellbar…

Jeder mag auch diese Botschaft anders reagieren. Mir zeigt es, dass es wirklich ernst ist, dass ich mich auf das besinnen will, was Jesus für mich hat, dass ich nachdem leben will, was er vorgegeben und gesagt hat. Dass ich die Dinge loswerden will, die mir im Weg stehen, damit ich meine Zeit sinnvoll nutze oder die mich eben blockieren. Jeder soll die Retterliebe von Jesus erfahren und unter seinen Schutz kommen. Es ist ernst, die Zeit der Spielchen ist vorbei!

Hier nun den Ausschnitt einer Predigt von Ingolf Ellßel:

Hier nun der vollständige Text der Prophetie, den ich auf einer anderen Webseite fand (geringfügig anders als der Text, den Ingolf vorliest):

Eine alte Dame von 90 Jahren aus Valdres in Norwegen erhielt 1968 eine Vision von Gott. Der Evangelist Emanuel Minos hielt in ihrem Wohnort Versammlungen ab. Er hatte die Möglichkeit sie zu treffen, und sie erzählte ihm, was sie gesehen hatte. Er schrieb es zwar auf, meinte aber, das klang so unverständlich, dass er es erst einmal in eine Schublade legte. Jetzt, über 30 Jahre später begreift er, dass diese Visionen plötzlich aktuell sind und er sie anderen mitteilen muss.

Die Dame aus Valdres war eine wache und vertrauenswürdige Christin, geistig vollkommen auf der Höhe. Sie hatte einen guten Ruf bei allen, die sie kannten. Hier ist was sie sah:

Ich sah die Zeit, kurz bevor Jesus kommt – und der dritte Weltkrieg bricht aus. Ich sah die Ereignisse mit meinen natürlichen Augen. Ich sah die Welt wie eine Art Globus. Ich sah Europa ein Land nach dem anderen. Ich sah Norwegen. Ich sah gewisse Szenen die stattfinden werden, unmittelbar bevor Jesus wiederkommt – und kurz bevor das letzte Unglück stattfindet. Ein Unglück, wie wir es noch nie zuvor erlebt haben!”

Sie nannte vier Phasen:
1. Bevor Jesus wiederkommt, und kurz bevor der 3. Weltkrieg ausbricht, wird es eine Entspannung geben, wie wir sie nie zuvor gehabt haben. Es wird Friede sein unter den Großmächten in Ost und West, und es würde ein langer Friede sein. (Denkt daran, dass das 1968 gesagt wurde, als der kalte Krieg auf seinem Höhepunkt war. Ohne Zweifel hatten wir ab dem Fall der Berliner Mauer (November 1989) eine nie erträumte Entspannung und einen nun schon  über 50 Jahre anhaltenden Frieden zwischen den Supermächten. Der einstige Erzfeind Russlands ist inzwischen nicht nur zum Handelspartner des Westens geworden.) In dieser Friedensperiode wird in vielen Ländern Abrüstung stattfinden, auch in Norwegen und wir werden nicht vorbereitet sein, wenn es losgeht. Der 3. Weltkrieg wird auf eine Weise beginnen, die niemand erwartet hat – und von unerwarteter Seite!!

2. Unter den Christen wird eine laue Haltung ohnegleichen entstehen – ein Abfall vom wahren, lebendigen Christentum. Die Christen werden nicht offen sein für betroffen machende Verkündigungen. Sie wollen nicht wie früher über Sünde und Gnade, Gesetz und Evangelium, Buße und Besserung hören. Statt dessen kommt ein Ersatz: Das Wohlstandsevangelium ( industrielle Wohlstandschristentum). Alles wird sich darum drehen Erfolg zu haben, etwas darzustellen. Es wird um materielle Güter gehen, Dinge, die Gott uns niemals auf diese Weise versprochen hat. Gebetshäuser und freikirchliche Gemeindehäuser werden immer leerer werden. Statt der Verkündigung, die wir durch Generationen hindurch gewohnt waren – z. B. sein Kreuz auf sich zu nehmen und Jesus nachzufolgen, – wird Unterhaltung, Kunst und Kultur die Kirchen, Bethäuser und Kapellen erobern, dort wo Erweckung, Not- und Bußversammlungen stattfinden sollten. Das wird in starkem Maße so sein, kurz bevor Jesus wiederkommt.

3. Es wird einen moralischen Verfall geben, wie ihn das alte Norwegen (hier kann man sagen: die westlichen Länder) so nie zuvor erlebt hat. Die Leute werden in wilden Ehen zusammenleben. (Das war 1963, und ich glaube nicht, dass es zu der Zeit den Begriff Zusammenleben/wilde Ehe gab.) Große Unreinheit vor der Ehe und viel Untreue in der Ehe wird ganz natürlich sein, und man wird es auf alle mögliche Weise entschuldigen. Das wird sich sogar in die christlichen Kreise einschleichen und wir hätscheln das, auch die widernatürliche Sünde: die Homosexualität. Kurz bevor Jesus wiederkommt, wird es Fernsehsendungen geben, wie wir sie nie zuvor erlebt haben. (Fernsehen war gerade 1968 nach Norwegen gekommen. E. Minos)

Das Fernsehen wird von grausamer Gewalt erfüllt sein. so dass die Menschen lernen zu morden und sich gegenseitig zu zerstören, und man wird sich auf unseren Straßen unsicher fühlen. Die Leute werden das nachahmen, was sie sehen. Wir werden fürchterliche Szenen von Mord und gegenseitiger Zerstörung sehen, und das wird sich in der ganzen Gesellschaft ausbreiten. Auch Szenen der körperlichen Gemeinschaft in der Ehe werden im Fernsehen gezeigt werden. Das intimste Geschehen in der Ehe wird auf dem Bildschirm erscheinen. (Das war 1968, und ich protestierte mit dem Hinweis, daß wir Paragraphen haben, die so etwas verbieten, E. Minos) Da sagte die alte Dame: Es wird so geschehen, und du wirst das sehen. Alles was wir früher hatten wird abgerissen werden, und das Unanständigste wird unseren Augen gezeigt werden.”

4. Menschen aus armen Ländern werden nach Europa strömen. (1968 gab es so etwas wie Einwanderung noch nicht. E. Minos) Sie werden auch nach Skandinavien kommen und Norwegen. Es werden so viele sein, dass die Leute negativ über sie denken und sie hart behandeln werden (Ausländerfeindlichkeit). Sie werden behandelt werden, wie die Juden vor dem Kriege.

Dann wird das Maß unserer Sünden erreicht sein. (Da strömten Tränen Über die Wangen der alten Dame. E. Minos) Ich kriege das nicht mehr zu sehen, aber du wirst es zu sehen bekommen. Dann kommt Jesus plötzlich wieder, und der 3. Weltkrieg bricht aus (dieser Zusammenhang ist so unverständlich, es mag daran liegen, dass in derartigen Visionen und Gesichtern zeitliche Begebenheiten und Geschehnisse nicht immer chronlogisch geordnet ablaufen. Ein oft zu beobachtendes Phänomen bei Prophezeiungen ). Es wird ein kurzer Krieg sein. (Sie bekam ihn in ihrer Vision zu sehen.) Alles, was ich an Krieg vorher gesehen habe, ist das reinste Spiel im Verhältnis zu diesem Krieg, und er endet mit einer Atombombe.

Die Luft wird so verunreinigt sein, dass man nicht atmen kann. Er wird über mehrere Kontinente kommen – Amerika, Japan, Australien und die reichen Länder (Europa). Das Wasser wird verdorben sein. Wir werden den Boden nicht mehr bearbeiten können. Das Resultat wird sein, dass nur ein Rest übrig bleiben wird. Und der Rest aus den reichen Ländern wird versuchen, in die armen Länder zu ziehen (da bei ihnen alles zerstört oder verseucht ist), aber die werden ebenso hart uns gegenüber sein, wie wir zu ihnen waren.

Ich bin so froh, dass ich das nicht mehr zu sehen bekomme, aber wenn die Zeit sich naht, musst du Mut fassen und es sagen. Ich habe es von Gott empfangen. Nichts von dem allen ist im Gegensatz zu dem, was die Bibel sagt (widerspricht nicht den biblischen Aussagen über die Endzeit). Aber derjenige, dem seine Sünde vergeben ist und der Jesus als Herrn und Erlöser hat, ist geborgen.

Tags: , ,

11 Antworten

  1. Kökis sagt:

    Lieber Bruder Jocky,

    vielen herzlichen Dank!, dass Du diese (krasse!) Prophetie gefunden und geteilt hast!!! (Ps. wir haben sie auch grad eben noch unserer Hauswirtschaftshilfe v. Pflegedienst – trotz ihrers Zeitmangels – zum Hören abgespielt!)

    Abgesehen davon, wie aktuell die Prophetie gegenwärtig, tatsächlich ist -zumind. sehen wir persönlich das genauso!!!, stehen wir auch im Glauben und Vertrauen auf unseren HERRN JESUS CHRISTUS, voll und ganz hinter dieser Prophetie!!!
    Sie bestätigt nochmal mehr unsere Eindrücke, die wir während des Betens haben – Christliche Lauheit, fehlende Kühnheit der v.a. Christen im Westen (s. dazu unsere Brief- Mail zur Auferbauung u Ermutigung!, für alle Brüder u Schwestern im LEIB CHRISTI – gerne zum Mit-Teilen u Verlinken!)

    Die Gnade unseres HERRN JESUS CHRISTUS sei mit Dir und Allem was Du tust!
    Verbunden in SEINER Liebe und im Gebet –
    Alles Liebe und GOTTES fetten Segen 🙂 !!!, wünschen Dir
    Kökis :o)

  2. Hofmann sagt:

    Ich danke .. Es gibt mir Kraft mich auf das wesentliche zu konzentrieren .. Und das ist unser Herr Jesus Christus .. Ich wandle in seinem Geist und freue mich auf sein Kommen … Ja , ich mag mein Leben sehr ..doch es ist keine Neuigkeit .. Eines Tages wird unser aller Leib gehen .. Die Frage bleibt .. Wohin ?? Das entscheidet jeder selbst .. Ich bete für alle Menschen den schmalen Weg zu suchen .. Es lohnt sich .. Wir werden geborgen sein – in seiner Liebe … In Ewigkeit …

  3. Lindner sagt:

    Liebe Gotteskinder, ich habe mich intensiv mit der biblischen Prophetie beschäftigt. Wenn Jesus Christus wieder zu uns kommt, wird es keinen Krieg mehr geben. Er wird sein tausendjähriges Reich auf unserer Erde aufrichten. Wenn die norwegische Schwester vor dem Kommen unseres Herrn einen kurzen aber entsetzlichen Krieg gesehen hat, dann hat sie zweifellos davon geredet, dass der Herr sich der Erde bis in die Lufthülle nähert und seine Kinder zu sich zieht (Entrückung der Heiligen laut Paulus). Während der darauf folgenden Zeit wird es mindestens noch 2 Kriege geben. Der erste wird in Off. K6 V4 beschrieben. Es kann durchaus ein Atomkrieg sein. Der zweite Krieg ist die berühmt berüchtigte Schlacht bei Har-Mageddon Off. K19. Ich freue mich, dass Pastor Ingolf Ellzel uns in seiner Predigt auf ein nahes mögliches Kommen unseres Herrn hinweist. Lasst uns ganze Sache mit unserm Erlöser Jesus Christus machen. Ich wünsche Euch Gottes Frieden in Eurem Herzen.

  4. Gast sagt:

    Unter den Christen wird eine laue Haltung ohnegleichen entstehen – ein Abfall vom wahren, lebendigen Christentum.

    Kommt mir ehrlich gesagt auch so vor. Dieses Land unterdrückt den Heiligen Geist, und viele Glauben auch nicht mehr das was in Römer Kap. 6 geschrieben steht. Stattdessen befassen Sie sich mit politischen Themen, oder hören auf alle möglichen falschen Lehrer.

  5. BERND STUMMVOLL sagt:

    Lieber Bruder Jocky!

    SORRY, falls das jetzt zum 3ten mal kommt. LEIDER IST DAS BESTÄTIGUNSVERHALTEN IHRER WEBSITE UNKLAR. DER UPLOAD WIRD NICHT SICHTBAR BEENDET ODER BESTÄTIGT. vielleicht liegt es an der Länge meines Beitrages?
    AUSSERDEM :Ich hatte mich in meiner Mailadresse vertippt UND DESHALB AUCH NOCHMAL GESANDT, weil ich unsicher bin, ob der upload stattgefunden hat.
    Sorry. lG Bernd

    Ihre Beschäftigung mit dieser VISION der Norwegerin ist ja beeindruckend intensiv. Ich selbst bin 1952 geboren und habe 1971 als Hippie eine heftige Bekehrung zu JESUS erfahren. Ich wurde Krankenpfleger und dann freikirchlicher Prediger. Leider kann man den LINK, den Sie zu Ingolf ELLßELS Kommentar zu dieser VISION hier eingebaut haben, nicht mehr öffnen. – Ich habe mich mit dieser Vision auch beschäftigt und mit Ihren Kommentaren dazu. Ich möchte Sie mit Folgendem weder kränken noch beleidigen, noch möchte ich mich über mögliche vom Heiligen Geist gewirkte Vsionen lustig machen. DIES LIEGT MIR FERN! — Aber für diese Schilderungen der alten Norwegerin gibt es zu 100% vernünftige, belegbare und naheliegende Erklärungen. Ich habe 22 Jahre als Seelsorger mit alten und sehr alten Menschen gearbeitet in einem Pflegeheim. BITTE LESEN SIE MEINE AUSGIEBIGEN KOMMENTARE ZU IHREM TEXT ZU DIESER ANGEBLICHEN GEISTES_VISION. ES WIR IHNEN NICHT SCHADEN. IVH WÜNSCHE ALLES GUTE UND GOTTES SEGEN FÜR IHR LEBEN. Hier mein Text für Sie:

    DIE NORWEGISCHE VISION

    KOMMENTARE IN [..UND MIT GROSSBUCHSTABEN..] VON BERND STUMMVOLL.

    Der Originaltext stammt von dieser Webseite:

    https://www.neue-erde.org/prophezeiungen_3.html

    Kommentiert wurde von mir, BSt, der Text von dieser Webseite:

    https://www.jocky.de/2016/06/01/krasse-prophetie-aus-norwegen-von-1968-erfuellt-sich-heute/

    DORT STEHT:
    >>Ich habe in letzter Zeit immer wieder von dieser Prophetie gehört, sie aber selber nie im Wortlaut mitbekommen und einmal danach gesucht. Dabei bin ich auf dieses Video von Ingolf Ellßel, einem bekannten Prediger des Pfingstbundes, gestoßen. Hier liest er diese Prophetie vor und kommentiert sie an einigen Stellen (schön wie er dort immer wieder ermutigende Stellen herausgreift und die Liebe Gottes zu seinem Volk hervorhebt.
    Ich bin erschüttert, wie krass diese Prophezeiung sich heute erfüllt hat. Alle 4 Wellen sind eingetroffen bis auf den Ausbruch des Dritten Weltkrieges und der Wiederkunft unseres Herrn.

    Damals 1968 war nichts davon wahrscheinlich oder überhaupt vorstellbar. Ich bin 1970 geboren, also geringfügig später. Ich kann also ein bisschen nachempfinden in welche Welt und in welche Zeit diese Prophetie gegeben wurde. Als 90 jährige Frau hatte die Empfängerin sicherlich auch nochmal andere Prägungen und Moralvorstellungen, wie das Umfeld in dem ich aufgewachsen bin.
    [HIER LIEGT DER ERSTE IRRTUM, AUS DEM SICH IN DER FOLGE WEITERE ERGEBEN: WER 1970 GEBOREN WURDE, BEGINNT VIELLEICHT AB 22 JAHREN, ALSO AB 1992 ÜBER SOLCHE DINGE NACHZUDENKEN; WIEVIEL EIGENE ERINNERUNG IST DA AN DIE 60er JAHRE MÖGLICH, geschweige denn erst später?
    IM FOLGENDEN ZEIGE ICH EINIGE DIESER IRRTÜMER AUF; ICH BIN JAHRGANG 1952 UND HABE DIE 60ER JAHRE ALS JAHRE MEINES PERSÖNLICHEN ERWACHENS ERLEBT. AUS MEINER SICHT SPIEGELT DIE SOGENANNTE VISION JENER NORWEGERIN KEINERLEI ÜBERRASCHENDES WIDER, SONDERN IN IHR ÄUSSERN SICH DIE GERADE FÜR JENE JAHRE IDEALTYPISCHEN BÜRGERLICHEN BEFÜRCHTUNGEN ANGESICHTS DER AUFBRECHENDEN STUDENTENREVOLTE UND HIPPIEBEWEGUNG. DIESE BÜRGERLICHEN REAKTIONEN und BEFÜRCHTUNGEN WURDEN EUROPA-ja WELTWEIT (im sog. christlichen Abendland inklusive USA) MASSENHAFT IN FUNK UND PRESSE GEÄUSSERT UND VERSTÄRKT. ‚WO SOLL DAS ALLES HINFÜHREN?‘ , DAS WAR GERADEZU DER AUFSCHREI DER ÄLTEREN GENERATION ANGESICHTS DESSEN, WAS BEREITS VOR SICH GING. ES HANDELT SICH DURCHWEG NICHT UM ERST HEUTE EINGETRETENE PHÄNOMENE; viel mehr hat sich alles lediglich in der Masse durch heutige Techniken und auch in der Qualität der Darstellungen (Computeranimation) verstärkt, aber nicht im Wesen der Dinge. FÜR EINE FROMME BIBEL-CHRISTIN JENER 60er Jahre und DIESES ALTERS WAREN DAS ALLES ZEICHEN DER ENDZEIT, WIE SIE DIE WELT NOCH NIE GESEHEN HATTE. DAS LAG ABER AN DER RANDSTÄNDIGEN LEBENSLAGE DIESER FRAU – NORWEGEN, NICHT AN DEN BEOBACHTBAREN EREIGNISSEN! Sie fürchtete einfach nur, dass auch ihr Norwegen von dieser Welle überrollt würde und drückte es eben so, wie sie es tat, auch aus, unter Verwendung der Begriffe ihrer Kenntnisse apokalyptischer Bibeltexte.]

    Ich will die einzelnen Wellen der Prophetie kurz zusammenfassen (den vollständigen Text poste ich am Ende und vorher das Video mit Ingolf Ellßel) und etwas aus meiner Sicht dazu sagen:
    1. Entspannung und Friede zwischen Ost und West
    2. Laue Christenheit, leichte Botschaften
    3. Moralischer Verfall: sexuelle Sünde normal in Gesellschaft und Christenheit, Gewalt im Fernsehen und auf den Straßen
    4. Viele arme Menschen strömen nach Europa


    Am deutlichsten wird es mit den vielen Flüchtlingen, die argwöhnisch begutachtet werden und vielerorts auf Ablehnung stoßen. Dass wir einen solchen immensen Flüchtlingsstrom erleben, war vor wenigen Jahren noch nicht mal ansatzweise denkbar. Krass, dass dies schon 1968 prophezeit wurde, wo es absolut keine Hinweise darauf gab und die gute Dame auch nicht irgendwie davon seelisch beeinflusst hätte sein können.

    (Webseite auf der die „Vision“ ursprünglich ins Web kam.)

    Eine alte Dame von 90 Jahren aus Valdres in Norwegen erhielt 1968 eine Vision von Gott. Der Evangelist Emanuel Minos hielt in ihrem Wohnort Versammlungen ab. Er hatte die Möglichkeit sie zu treffen, und sie erzählte ihm, was sie gesehen hatte. Er schrieb es zwar auf, meinte aber, das klang so unverständlich, dass er es erst einmal in eine Schublade legte. Jetzt, über 30 Jahre später begreift er, dass diese Visionen plötzlich aktuell sind und er sie anderen mitteilen muss.

    Sie nannte vier Phasen:
    1. Bevor Jesus wiederkommt, und kurz bevor der 3. Weltkrieg ausbricht, wird es eine Entspannung geben, wie wir sie nie zuvor gehabt haben. Es wird Friede sein unter den Großmächten in Ost und West, und es würde ein langer Friede sein. (Denkt daran, dass das 1968 gesagt wurde, als der kalte Krieg auf seinem Höhepunkt war.
    [ANMERKUNG BST.: DER KALTE KRIEG WAR EINMAL IN DER #CUBAKRISE# UND IN DEN 80ER JAHREN IM ZUSAMMENHANG MIT DER NATO-NACHRÜSTUNG 1983 AUF (S)EINEM HÖHEPUNKT]
    Ohne Zweifel hatten wir ab dem Fall der Berliner Mauer (November 1989) eine nie erträumte Entspannung und einen nun schon  über 50 Jahre anhaltenden Frieden zwischen den Supermächten. …..
    Der 3. Weltkrieg wird auf eine Weise beginnen, die niemand erwartet hat – und von unerwarteter Seite!! [WER GLÄUBIG 1 THESS 5,3 UND die Parallelen in MATTH 24, Markus 13 und Lukas 21 KENNT UND SELBST, WIE DIESE FRAU, 2 WELTKRIEGE ERLEBT HAT, WIRD ZEITLEBENS EINEN 3TEN WELTKRIEG FÜR MÖGLICH HALTEN UND SEINE TIEFSITZENDEN ÄNGSTE MIT DIESEN PROPHETIEEN DER BIBEL INVERBINDUNG BRINGEN. — UM SOLCHE DINGE QUSZUSPRECHEN ZU DIESEM THEMA, IST FÜR SO EINE PERSON KEINE ‚VISION‘ NÖTIG]
    2. Unter den Christen wird eine laue Haltung ohnegleichen entstehen – ein Abfall vom wahren, lebendigen Christentum. Die Christen werden nicht offen sein für betroffen machende Verkündigungen. Sie wollen nicht wie früher über Sünde und Gnade, Gesetz und Evangelium, Buße und Besserung hören. [NUR WER KEINE AHNUNG HAT VON DEN VERHÄLTNISSEN ZWISCHEN KIRCHE UND STAAT IM SOG. 3TEN REICH KANN SO NAIV VON „FRÜHER“ SCHREIBEN. — DIE PREDIGT VON BUßE UND UMKEHR WURDE UND WIRD NIE WIRKLICH „GERNE“ GEHÖRT] Statt dessen kommt ein Ersatz: Das Wohlstandsevangelium ( industrielle Wohlstandschristentum). Alles wird sich darum drehen Erfolg zu haben, etwas darzustellen. Es wird um materielle Güter gehen, Dinge, die Gott uns niemals auf diese Weise versprochen hat. Gebetshäuser und freikirchliche Gemeindehäuser werden immer leerer werden. Statt der Verkündigung, die wir durch Generationen hindurch gewohnt waren [HIER SPRICHT DIE HÄUFIGE FORM DER VERGANGENHEITSVERKLÄRUNG HOCHALTRIGER MENSCHEN]– z. B. sein Kreuz auf sich zu nehmen und Jesus nachzufolgen, – wird Unterhaltung, Kunst und Kultur die Kirchen, Bethäuser und Kapellen erobern, dort wo Erweckung, Not- und Bußversammlungen stattfinden sollten. …
    [EINE 90JÄHRIGE KONNT EXAKT ENDE DER 1960ER JAHRE GANZ AKTUELL SCHON GENAU DIESE EINDRÜCKE VON DER ENTWICKLUNG IN DEN KIRCHEN UND FREIKIRCHEN HABEN. ALS ICH 1971 CHRIST WURDE, WAREN SOLCHE ENDZEIT-BEFÜRCHTUNGEN GANG UND GÄBE UNTER FROMMEN LEUTEN.
    3. Es wird einen moralischen Verfall geben, wie ihn das alte Norwegen (hier kann man sagen: die westlichen Länder) so nie zuvor erlebt hat. Die Leute werden in wilden Ehen zusammenleben. (Das war 1963 [WAHRSCHEINLICH EIN TIPPFEHLER, ES HEIßT JA DIE GANZE ZEIT SONST 1968] , und ich glaube nicht, dass es zu der Zeit den Begriff Zusammenleben/wilde Ehe gab. [UND SCHON WIEDER EIN EKLATANTER IRRTUM. GERADE DAMALS WAR ‚WILDE EHE‘ DER BEGRIFF FÜR UNVERHEIRATETES ZUSMMENLEBEN VON MANN UND FRAU]) Große Unreinheit vor der Ehe u….. Das wird sich sogar in die christlichen Kreise einschleichen und wir hätscheln das, auch die widernatürliche Sünde: die Homosexualität. Kurz bevor Jesus wiederkommt, wird es Fernsehsendungen geben, wie wir sie nie zuvor erlebt haben. (Fernsehen war gerade 1968 nach Norwegen gekommen. E. Minos) [WENN FÜR DIESE DAME TV ETAS NEUES WAR, DANN RICHTETEN SICH IHRE OHNEHIN VORHANDENEN BEFÜRCHTUNGEN EBEN, WIE ES SO HÄUFIG SCHON INDER GESCHICHTE DER TECHNIK DER FALL WAR, AUF DIESES NEUE; vergleiche Befürchtungen zu Zeit der großen Erfindungen: Dampfmaschine, Eisenbahn, Automobil etc.]
    Das Fernsehen wird von grausamer Gewalt erfüllt sein. so dass die Menschen lernen zu morden und sich gegenseitig zu zerstören, und man wird sich auf unseren Straßen unsicher fühlen. Die Leute werden das nachahmen, was sie sehen. Wir werden fürchterliche Szenen von Mord und gegenseitiger Zerstörung sehen, und das wird sich in der ganzen Gesellschaft ausbreiten. Auch Szenen der körperlichen Gemeinschaft in der Ehe werden im Fernsehen gezeigt werden. Das intimste Geschehen in der Ehe wird auf dem Bildschirm erscheinen. (Das war 1968, und ich protestierte mit dem Hinweis, daß wir Paragraphen haben, die so etwas verbieten, E. Minos) Da sagte die alte Dame: Es wird so geschehen, und du wirst das sehen. Alles was wir früher hatten wird abgerissen werden, und das Unanständigste wird unseren Augen gezeigt werden.“
    [ENDE DER 1960ER WAR DIE ZEIT DER GROSSEN AUFKLÄRUNGSFILME, OSWALD KOLLE, BEATE UHSE U.A.- Der Kinsey-Report machte von sich reden.
    1963 machte der schwedische Filmemacher Ingmar BERGMANN durch DAS SCHWEIGEN weltweit von sich reden. Für die noch etwas nördlicher vom Weltgeschehen lebenden Norweger mag dies eine ihr skandinavisch-christliches Weltbild erschütternde Nachricht gewesen sein, die 5 Jahre später die ‚Vision‘ der alten DAME immer noch nährte.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Das_Schweigen

    https://www.youtube.com/watch?v=XRhpKvfgZN8

    ]

    4. Menschen aus armen Ländern werden nach Europa strömen. (1968 gab es so etwas wie Einwanderung noch nicht. E. Minos [DER NÄCHSTE GROSSE IRRTUM! GERADE IN DEN 60ERN BEGANN DIE EINWANDERUNGSWELLE DER SOG. GASTARBEITER AUS ITALIEN, JUGOSLAWIEN, SPANIEN UND IN DER FOLGE DANN AUCH SCHON DER TÜRKEI . EINE KONFRONTATION MIT FREMDEN!]) Sie werden auch nach Skandinavien kommen und Norwegen. Es werden so viele sein, dass die Leute negativ über sie denken und sie hart behandeln werden (Ausländerfeindlichkeit). Sie werden behandelt werden, wie die Juden vor dem Kriege.
    Dann wird das Maß unserer Sünden erreicht sein. (Da strömten Tränen Über die Wangen der alten Dame. E. Minos [HIER MUSS ANGEMERKT WERDEN, DASS DIESE TRÄNEN UND DIE ERWÄHNUNG VON „UNSEREN SÜNDEN“ KURZ NACH ERWÄHNUNG DER JUDENVERFOLGUNGEN DURCH DIE NAZIS AUF EHER AKTUELLE REUEEMPFINDUNGEN DIESER FRAU ANGESICHTS DER JÜNGSTEN VERGANGENHEIT EUROPAS SCHLIESSEN LASSEN. DIE ZUKUNFTSÄNGSTE SIND VIELLEICHT AUCH ÄUSSERUNGEN IHRER ÄNGSTE VOR GÖTTLICHER BESTRAFUNG]) Ich kriege das nicht mehr zu sehen, aber du wirst es zu sehen bekommen. Dann kommt Jesus plötzlich wieder, und der 3. Weltkrieg bricht aus (dieser Zusammenhang ist so unverständlich, es mag daran liegen, dass in derartigen Visionen und Gesichtern zeitliche Begebenheiten und Geschehnisse nicht immer chronologisch geordnet ablaufen. Ein oft zu beobachtendes Phänomen bei Prophezeiungen ). Es wird ein kurzer Krieg sein. (Sie bekam ihn in ihrer Vision zu sehen.) Alles, was ich an Krieg vorher gesehen habe, ist das reinste Spiel im Verhältnis zu diesem Krieg, und er endet mit einer Atombombe.
    [SCHWER EINZUSCHÄTZEN IST, WIE SCHWER IHRE KRIEGSERLEBNISSE WIRKLICH WAREN. JEDENFSALLS HATTE ES BEREITS DEN ABWURF 2ER ATOMBOMBEN GEGEBEN, DIE DE FAKTO DEN 2TEN WELTKRIEG BEENDETEN: HIROSCHIMA UND NAGASAKI. ALLES, WAS SIE BESCHREIBT, WAR BEREITS VON DEN JAPANERN ERLEBT WORDEN UND BIS 1968, ALS SIE DIESE ‚VISION’ zum besten gab AUCH IN DEN BIS DAHIN EXISTIERENDEN MEDIEN BERICHTET WORDEN. FOLGENDE SCHILDERUNGEN SIND GERADEZU ZEITGENÖSSISCH, DENN DIE ERSTEN LUFTVERSCHMUTZUNGEN, BAUMSTERBEN, FISCHSTERBEN FANDEN IN JENEN END60ER JAHREN STATT UND LANDETEN IN DEN SCHLAGZEILEN:]
    Die Luft wird so verunreinigt sein, dass man nicht atmen kann. Er wird über mehrere Kontinente kommen – Amerika, Japan, Australien und die reichen Länder (Europa). Das Wasser wird verdorben sein. Wir werden den Boden nicht mehr bearbeiten können. Das Resultat wird sein, dass nur ein Rest übrig bleiben wird. Und der Rest aus den reichen Ländern wird versuchen, in die armen Länder zu ziehen (da bei ihnen alles zerstört oder verseucht ist), aber die werden ebenso hart uns gegenüber sein, wie wir zu ihnen waren.
    Ich bin so froh, dass ich das nicht mehr zu sehen bekomme, aber wenn die Zeit sich naht, musst du Mut fassen und es sagen. Ich habe es von Gott empfangen. Nichts von dem allen ist im Gegensatz zu dem, was die Bibel sagt (widerspricht nicht den biblischen Aussagen über die Endzeit). Aber derjenige, dem seine Sünde vergeben ist und der Jesus als Herrn und Erlöser hat, ….<<

  6. BERND STUMMVOLL sagt:

    Lieber Bruder Jocky!

    SORRY, falls das jetzt zum 3ten mal kommt. LEIDER IST DAS BESTÄTIGUNSVERHALTEN IHRER WEBSITE UNKLAR. DER UPLOAD WIRD NICHT SICHTBAR BEENDET ODER BESTÄTIGT. vielleicht liegt es an der Länge meines Beitrages?
    AUSSERDEM :Ich hatte mich in meiner Mailadresse vertippt UND DESHALB AUCH NOCHMAL GESANDT, weil ich unsicher bin, ob der upload stattgefunden hat.
    Sorry. lG Bernd
    Falls mein Beitrag noch nicht bei Ihnen zu lesen ist, melden Sie sich bitte an meine Mailadresse. Ich sende ihn gerne per mail.
    lG
    Bernd

  7. Jocky sagt:

    Hallo lieber Bernd,
    schön, dass du dir solche Mühe gemacht hast, deinen Beitrag zu posten.

    Man kann WordPress so einstellen, dass er Kommentare, die ungewöhnlich viele Verlinkungen haben, erstmal sperrt, die muss ich dann freigeben. Ich bin der Meinung, dass WordPress darüber eine Meldung abgeben müsste, nachdem der Kommentar gesendet wurde.

    Mir fällt es schwer, persönliche Anmerkungen die mitten im ursprünglichen Post stehen vom eigentlichen Ursprungspost zu unterscheiden. Zumal sie in Großbuchstaben geschrieben sind. Das erschwert die Lesbarkeit immens.

    Ich bin, wie du selber schon sagst, 1970 geboren. Bin also sehr nah dran am Geschehen der damaligen Zeit, auch wenn ich damals nur Kind war. Ich habe jedoch mit Menschen zusammen gelebt, die in dieser Zeit gelebt haben. Ingolf Elßel wird dies auf jeden Fall sein. Wie die Situation der Menschen und noch eher der Menschen in Norwegen damals war, können wir nur spekulieren. Ich gehe davon aus, dass wir das beide nicht beurteilen können.

    In der Prophetie kommen ja mehr als nur Befürchtungen rüber, allgemeine Ängste oder die Furcht vor Verrohung etc. Das würde dann ja auch nicht als Prophetie verkauft, es wäre nicht außergewöhnlich, wenn das eh normal unter der christlichen Bevölkerung gewesen wäre. Keiner hätte da aufgehorcht.

    Es ist sicherlich wahr, dass es in der Gesellschaft und unter den Hippies, den 68ern Bestrebungen gab, sich von gesellschaftlichen Normen zu lösen. Die Aufklärungsfilme liefen jedoch nicht im Fernsehen und keinen hätte es gejuckt.

    Auch in meiner Jugend waren gewisse Themen in der Gesellschaft anstößig, würden nicht im Fernsehen gezeigt werden, zumindest nicht ohne Aufschrei. In der christlichen Welt waren gewisse Normen noch weit verbreitet und waren Standard, die eigentlich keiner hinterfragt hat – zumindest nicht öffentlich.

    Die Dinge, die hier prophezeit wurden, waren in Deutschland vor ein paar Jahren noch unvorstellbar, die Flüchtlingswellen noch vor ganz wenigen Jahren undenkbar. Auch die ganzen Dinge, die sie in ihrer Prophetie mit den Ereignissen verknüpft, schon gar nicht.

    Jedem steht das frei, es anders zu beurteilen, es Prophetie zu nennen, zu glauben ob es Prophetie heutzutage überhaupt noch gibt. Ich bin jedoch der Meinung, dass die Zustände die wir heute haben, sehr zutreffend beschrieben sind. Egal ob man nun diese Entwicklungen begrüßt oder verurteilt. Aber so wie die Welt gezeichnet ist, stimmt es sehr genau mit der heutigen Situation überein. Jahrzehntelang war ein Atomkrieg unvorstellbar, keine hatte Angst davor. Grade in diesen Tagen ist diese Bedrohung wieder auf dem Tisch!

  8. Bernd sagt:

    Hallo, Jocky! Dank auch Dir für Deine ausführliche Antwort. – Ja, meine Kommentare sind schwer lesbar wegen der Großbuchstaben. – Das war einfach nur der schnellste Weg, unmittelbar in den vorhandenen Text reinzukommentieren. Immerhin kann man dann wenigstens unterscheiden. Wen es interessiert, der wird das Lesen schon schaffen. – Leider hast Du bzw. die ‘Prophetie’ gerade mit dem größten Problem, der atomaren Bedrohung, irgendwie doch ‘recht’. Ob Nordkorea so ein Land sein könnte, mit dem man nicht rechnet? – – Ich weiß nicht. Vielleicht findet man den Wert einer solchen ‘Vision’ oder ‘Prophetie’ gerade dann, wenn man sie nicht zu eng interpretieren will, sondern ihren mahnenden Charakter sieht. Ist der nicht die eigentliche Botschaft? – Ich bin weit davon entfernt, den Wert der ‘Vision’ in Frage zu stellen, schon gleich gar nicht deshalb, weil sich da eine alte Dame geäußert hat. Nein, das macht diesen überlieferten Text für mich als Christ, aber auch als Theologen und Psychologen gerade wesentlich, authentisch und interessant. Die ‘Alten’ sehen, wie auch Kinder, oft das Wesentliche der Dinge klarer. Sie sind nicht so abgelenkt; sie sind abgeklärt. Kinder sind neugierig und fokussieren die Dinge deshalb unbeschwert; Alte sind mit vielem durch und haben einen Erfahrungsüberblick. – Aber man darf die Depressionen, Traumata, das ‘Unbewältigte’ eines 90jährigen Lebens auch nicht unterschätzen. Da herrscht oft tiefe Resignation. – Ich habe das 21 Jahre als Altenseelsorger in einem Pflegeheim täglich studieren können. – Dennoch sagt die Bibel, das der Heilige Geist in der letzten Zeit auch die Greise einbeziehen wird in sein aktives Wirken an den Gemeinden. >>Apostelgeschichte 2,17 f In den letzten Tagen wird es geschehen, so spricht Gott: Ich werde von meinem Geist ausgießen über alles Fleisch. Eure Söhne und eure Töchter werden Propheten sein, eure jungen Männer werden Visionen haben, und eure Alten werden Träume haben. Auch über meine Knechte und Mägde werde ich von meinem Geist ausgießen in jenen Tagen und sie werden Propheten sein. << Hier wird auch aus Joel zitiert. Also: Erhebet Eure Häupter, … – Ja, das dürfen und sollen wir: Hoffen auf unseren lebendigen HERRN JESUS.

  9. Matthias sagt:

    Hallo Ihr Lieben,

    mich hat diese Prophetie auch schon länger bewegt. Was ich allerdings nicht verstehe ist, wo der Antichrist und sämtliche Ereignisse vorher sind ?

    Jesus sagte doch das bevor er kommt, muss der Sohn des Verderbens geoffenbart werden. Der Antichrist.
    Und was ist mit dem Malzeichen ? Noch werden wir ja nicht gezwungen uns zu chippen.

    Vllt könnt ihr mich aufklären.

    LG Matthias

  10. Max Müller sagt:

    Das klingt echt alles ziemlich heftig, aber eine Sache passt irgendwie nicht ganz. Die Frau sagt zu Emanuel Minos, dass er diese Sachen noch miterleben wird. Mittlerweile ist er aber gestorben, somit hat er die Entrückung noch nicht miterlebt.

  11. Martin Hinteregger sagt:

    Hallo Max

    Hat mich gerade etwas irritiert, was Du gesagt hast. Also ganz unrecht hast Du nicht, aber:
    Emanuel Minos starb 2014. Die Dame sagte zu ihm, dass er diese “Wellen” erleben werde. Damit hatte Sie auch recht. Sie sagte aber nicht, dass er bis zur Entrückung dabei ist. Emanuel hat ja bei einigen Punkten protestiert, aber sie widersprach ihm, in dem sie sagte (nicht wörtlich): “doch, es wird kommen, wirst schon sehen*. Das war Ihre Antwort auf seine Einwände. Hier zwei Auszüge:

    Ende Punkt 3:
    “…Auch Szenen der körperlichen Gemeinschaft in der Ehe werden im Fernsehen gezeigt werden. Das intimste Geschehen in der Ehe wird auf dem Bildschirm erscheinen. (Das war 1968, und ich protestierte mit dem Hinweis, daß wir Paragraphen haben, die so etwas verbieten, E. Minos) Da sagte die alte Dame: Es wird so geschehen, und du wirst das sehen. Alles was wir früher hatten wird abgerissen werden, und das Unanständigste wird unseren Augen gezeigt werden.”

    und die zweite Anfang Punkt 4:
    “…sie hart behandeln werden (Ausländerfeindlichkeit). Sie werden behandelt werden, wie die Juden vor dem Kriege. Dann wird das Maß unserer Sünden erreicht sein. (Da strömten Tränen Über die Wangen der alten Dame. E. Minos) Ich kriege das nicht mehr zu sehen, aber du wirst es zu sehen bekommen.”

    Und dann erst sagt sie:
    “Dann kommt Jesus plötzlich wieder, und der 3. Weltkrieg bricht aus (dieser Zusammenhang ist so unverständlich, es mag daran liegen, dass in derartigen Visionen und Gesichtern zeitliche Begebenheiten und Geschehnisse…”

    Die Quelle: https://www.neue-erde.org/prophezeiungen_3.html

    Also wie Du siehst, waren das Ihre Antworten und Bemerkungen zum dritten und vierten Punkt. Und das wird er noch erleben, sagt Sie zu ihm. Und das hat er auch.

    Man kann es zerpflücken oder (besser!) nicht, und obwohl ich offen gestanden auch zu denen gehöre, die lau geworden sind, sagt alles in mir, dass diese Prophetie ernst zu nehmen ist!
    Ich persönlich wage nicht, etwas hinzu zu fügen, weg zu nehmen noch daran rum zu meckern. Ich bete nur, dass ich möglichst schnell aufwache.

    Lieber Gruss und ich meine es gut.
    Martin

Hinterlasse eine Antwort