Home » Zeichnungen » Der rechte Weg

Der rechte Weg

Gepostet von Jocky um 14:02


English description at the end click

Heute darf ich euch das nächste prophetische Auftragsbild präsentieren. Das Wort ist recht schlicht, hat es aber in sich und ist meiner Meinung nach sehr tief!
Der_rechte_Weg_web
Das habe ich dem Empfänger geschrieben.

Hallo lieber […],
Du hast mich gebeten für Dich zu beten und einen prophetischen Eindruck für Dich zu bekommen, der idealerweise auch etwas mit Deiner Berufung zu tun hat. Ich habe ziemlich lange für Dich gebetet und schließlich dieses auf den ersten Blick sehr simple Wort aus Psalm 23 empfangen:

„Er führet mich auf rechter Straße um seines Namens willen.“ Psalm 23, 3. Dabei habe ich eine wunderschöne Landschaft mit einem herrlichen Sonnenuntergang gesehen. Durch die Landschaft schlängelte sich ein Weg. Ganz unten im Bild sah ich einige Lilien. Das war alles. Mehr kam nicht.

Ich denke aber, dass dieses Wort eine wunderbare Verheißung und Zusage für Dich hat: Wenn Du mit Jesus, Deinem guten Hirten unterwegs bist, Dich Seiner Führung anvertraut, wird Er Dich auf den rechten Weg führen. Und das macht Er allein schon um der Ehre Seines Namens willen. Gott hat also quasi einen Ruf zu verlieren, wenn Du mit Ihm unterwegs bist und den richtigen Weg finden willst.

Mit anderen Worten, Du musst losgehen, damit Jesus Dich führen kann. Es heißt immer so schön: Ein Schiff, das nicht fährt kann man nicht steuern. Oder wie mein Fahrlehrer immer sagte, Du darfst nicht im Stehen lenken, das musst Du immer machen, wenn das Auto in Bewegung ist. Denn wenn Du Dich bewegst, kann man Korrekturen vornehmen.

Matt Tommey, der Leiter des Mentoringprogramms, an dem ich teilnehme, spricht von der Briefkasten Mentalität, die viele Christen haben. Sie strengen sich an, wollen alles richtig machen, den Willen Gottes erfüllen. Sie beten, beten, beten und warten darauf, dass Gott sich endlich bewegt. Hin und wieder schauen sie im Briefkasten nach, ob sich schon etwas getan hat, ob Gott sich bewegt hat. Wenn der Briefkasten leer ist, vertrauen und beten sie weiter und „Ich warte auf den Herrn!“. Und das wiederholt sich immer wieder… Und führt zu viel Frust und Verzweiflung, weil sich einfach nichts tut.

Ich denke, dass es diese Zeiten gibt, auf die wir auf den Herrn warten und dass alles seine Zeit hat.

Die Bibel sagt aber auch in Sprüche 16, 9: „Der Herr lenkt seine Schritte!“. Das bedeutet dass wir laufen müssen und dann lenkt Gott unsere Schritte. In der Schöpfungsgeschichte hat Gott uns beauftragt fruchtbar zu sein und dann wird er uns vermehren. Also wir sind zuerst fruchtbar, tun etwas bewegen uns, sind treu und dann wird Gott es vermehren und uns mehr anvertrauen. Jesus wird nicht die Fische vermehren, die wir nie gefangen haben, oder das Brot, das wir nie gebacken haben. Wenn wir sorgfältig damit sind, fruchtbar zu sein, wird das Gott dazu bringen unsere Bemühungen zu vervielfältigen.

Kurz gesagt, wenn Du einfach mit kleinen Schritten losgehst, um dich auf den Weg zu machen, wie Deine Berufung aussieht, wird Gott Deine Schritte leiten und Dich an die Hand nehmen und Dich auf den richtigem Weg führen. Es ist ein Prozess, der sich entwickelt und klarer wird, wenn Du in Bewegung bist. Also nicht zu warten bis Du alle Puzzleteile hast und dann erst loszugehen.

Also nimm es als eine persönliche Zusage, die Jesus Dir ganz persönlich macht: Ich werde Dich auf dem rechten Weg führen, dafür sorgen, dass Du den richtigen Weg findest, wenn Du Dich mit mir auf den Weg machst! Ich finde das eine wunderbare Zusage. Bist Du dabei? Machst Du Dich auf den Weg?

Ich glaube, dass die Lilien in dem Bild auch eine Zusage Gottes sind, dass Du Dir keine Sorgen machen brauchst, weil Jesus sich um Dich sorgt, wie es ja auch der ganze Psalm 23 aussagt. In Matthäus 6,28 steht „Und warum sorgt ihr euch um die Kleidung? Schaut die Lilien auf dem Feld an, wie sie wachsen: Sie arbeiten nicht, auch spinnen sie nicht.“ Also Jesus kümmert sich um Dich, weil Du wertvoller bist als die Blumen auf dem Feld.

Ich ermutige Dich über diesem Bild und dem Wort zu beten und zu meditieren und Gott die Erlaubnis zu geben, selbst zu Dir darüber zu sprechen.

Ich wünsche Dir viel Freude und vor allem Segen mit dem Bild!

Liebe Grüße und Segen
Johannes

Weitere prophetische Bilder hier:
Buntstift 1 Buntstift 2 Buntstift 3 Verschenkt & verkauft
 Farbe

Auf Instagram könnt ihr Teil am Entstehungsprozess haben:

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Johannes Spörl (@jockyde)


English description

Today I am able to present to the next comissioned propphetic painting.This is what I have written to the recipient:

Hello dear […],
You have asked me to pray for you to receive a prophetic impression for you. Ideally haveing to do with your calling and destiny. I have prayed a long time for you and finally received this on first sight very simply word from psalm 23.

“He guides me in the right paths for the honor of his name.” Psalm 23:3. With it I saw a beautiful landscape with a lovely sunset. A path meanders through the landscape. At the bottom of the picture I saw some lilies. That was all. Nothing more.

But I think that this word is a wonderful promise for you: If you are on your way with Jesus, your good shepherd, you entrust to the guidance of Him, He will guide you on the right pay. He will this just because of the honor of His name. Somehow God has to lose a reputation if you are on the road with Him and your goal is to find your right way.

In other words: You have to go so that Jesus is able to guide you. There is a saying: You cannot steer a ship that is not going. Or as my driving instructor put it, don’t steer while standing. You can only do it when the car is moving. Cause while you are moving it is far easier to do corrections.

Matt Tommey, the leader of a mentoring program I am part of, always speaks of the mailbox mentality many christians have. The strive, want to do everything right, want to fulfill the will of God. The pray, pray, pray and wait that God will finally move. Here and there the look into the mailbox if something has happened, if God had moved. If the mailbox is empty they continue to trust and pray and say “Oh, I am just waiting on the Lord!” This will continue again and again… And finally leads to much frustration and desperation, cause nothing happens.

I truly believe that there are times we really have to wait on the Lord and that everything has its time.

But the bible says in proverbs 16:9: “The Lord guides his steps!” This means that we have to walk and that God then will guide our steps. In the genesis God gave us the command to be fruitful and that He then will multiply us. We first are fruitful, move ourselves, we are faithful and then after that God will multiply it and entrust to us more. Jesus won’t multiply the fish we never catch or the bread we never bake. Your diligence in being fruitful activates God´s willingness to multiply your efforts.

In brief words: If you begin with small steps to get on your way, how you calling and destiny might look like, then God will guide your steps and take your hand and lead you on the right path. It is a process that will develop and get clearer when you are on the move. So do not wait to get all puzzle pieces together to then finally be able to get on your way.

So take this a personal promise that Jesus says to you personally: I will guide you on the right pay, I will take care of it for you to find your right way, if you get on your way together with Me! I think this is a wonderful promise. Are you with me? Will you get on your way?

I believe that the lilies in the picture are another promise of God to you that you don’t need to worry as Jesus takes care of you. As the whole psalm 23 is saying. Matthew 6:28 says: “And why do you worry about clothes? Consider the lilies of the field, how they grow: they neither toil nor spin.” You see Jesus takes of you as you are more precious than the flowers on the field.

I encourage you to pray and mediatate over the painting and the word and give god the allowance to speak to you directly about it.

I wish you much joy and blessings with the picture!

Greetings and blessings
Johannes

More prophetic art you will find here:
Colored Pencil 1 |  Colored Pencil 2 Colored Pencil 3 |  Given away & sold Color

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Johannes Spörl (@jockyde)

Tags: , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort