Mit ‘J.R.R. Tolkien’ getaggte Artikel

Herrliche Geschichten vom gefährlichen Königreich

Gepostet von Jocky um 01:43


Heute möchte ich über ein wirklich empfehlenswertes Buch schreiben. Der Sammelband “Geschichten aus dem gefährlichen Königreich” von J.R.R. Tolkien enthält etliche kürzere Geschichten und Gedichte, die zwar schon längst bekannt waren, aber nun zusammen veröffentlicht wurden. Das besondere an diesem herrlichen Buch ist, das es von meinem Lieblingstolkienkünstler Alan Lee illustriert ist. Nicht nur das Cover, sondern auch jede einzelne Episode hat eine eigene Bleistiftzeichnung. Allein deswegen würde sich schon eine Anschaffung lohnen.

Einzelne Werke kannte ich schon von anderen Veröffentlichungen, andere waren mir vollkommen neu (Roverandom, Schmidt aus Grozholzingen), obwohl ich wusste, dass es die Geschichten gibt. Die Gedichtesammlung, die unter dem Namen Die Abenteuer des Tom Bombadil bereits veröffentlicht wurden, hatte ich sogar schon als kleines Bändchen. Außer dem genialen “Kommt erst der Winter wieder her” kann ich mit der Lyrik nichts anfangen. Ich komm einfach in das Versmaß nicht rein (sieht vielleicht im englischen Original anders aus). Durch die Gedichte habe ich mich eher durchgequält.

Der Rest ist aber pures Lesevergnügen. Hier wird wieder einmal deutlich, was für ein begnadeter Schreiber Tolkien war. Er versteht es mit großem Charme einfache Geschichten zu erzählen, die dann aber einen großen Zauber entfalten. (mehr …)

The Hobbit: Erste offizielle Bilder

Gepostet von Jocky um 16:35


Hach, wie ich das liebe… Auf der einen Seite ist natürlich das Warten äußerst quälend, wenn man Jahre vorher weiß, dass ein Lieblingsstoff verfilmt wird. Früher hat man kurz vorher erfahren, dass der und der Film ins Kino kommt und war begeistert, dass etwas dabei war, was einen jubilieren ließ. Dann waren es maximal wenige Wochen bis man das dann endlich auf der großen Leinwand bewundern konnte.

Heute bekommt man fast jeden Entwicklungsprozeß mit – von den ersten Gerüchten, dass die Materie verfilmt werden soll, über Castinggerüchte, dann endlich den Beginn der Dreharbetien, hier und da ein paar Schnipsel von Paparazzibildern, dann erstes offizielles Material, bis hin zu den Trailern… und endlich viel, viel zu spät der Kinostart. Dafür gibt es aber auch wunderbare Momente, wenn man sich später die DVD holen kann. Meistens gibt es dann auch eine Fülle von Hintergrundmaterial, Drehberichte und Making Ofs. Die Filmgesellschaften stecken viel mehr Aufwand ins Marketing, um bereits im Vorfeld die Fans bei der Stange zu halten und durch sie die Neuigkeiten des Events zu verbreiten. Was in einigen Making-Of Videos auf der Webseite bereits während der Dreharbeiten gipfelt (sie die Star Wars Prequels und offenbar dürfen wir auch hier einiges erwarten)

Und das ist ja auch das Schöne, dass man immer wieder kleine Schnipsel bekommt, die einem eine Ahnung davon geben, wie das Endprodukt dann aussehen könnte und das Warten verkürzen… (mehr …)