Mit ‘vollkommene Liebe’ getaggte Artikel

Das Geschäft mit der Angst

Gepostet von Jocky um 03:09


Heute möchte über etwas schreiben, was ich eigentlich schon lange mal tun wollte. Der Anlaß ist ideal, weil heute vor 10 Jahren das Attentat auf das World Trade Center stattfand, das nicht nur Amerika sondern die ganze Welt in einem Zustand des Schocks hinterlassen hat. Die Welt hat sich seitdem verändert. Das fing damals schon an, aber es wird diese Tage immer sichtbarer. Es gibt ein regelrechts Geschäft mit der Angst. Freiheitsliebende Menschen lassen es freiwillig zu, dass andere sie einschränken. Die Angst macht sich breit und Leute veranlassen Dinge, um uns eine scheinbare Sicherheit zu geben.

Ich bin mir nicht sicher, was es wirklich gebracht hat. Aber ich finde die Sicherheitsbestimmungen an Flughäfen ziemlich übertrieben und es schränkt meinen Komfort drastisch ein. Keine Flüssigkeiten und angeblich spitzen Gegendstände. Ich musste mal ne ganze Halbliterflasche Wasser austrinken, die ich vorher im Dutyfree innerhalb des Flughafens gekauft hatte. Wir stiegen innerhalb des Flughafens in einen anderen Flieger. Es war nicht möglich die Flasche einfach wegzuschmeißen oder irgendwohin zu entleeren. Wenn das Sprengstoff gewesen wäre, hätte ich den jetzt in meinem Körper mit an Bord genommen. Wenn ich gewollt hätte, dann hätte ich mich halt selber mit in die Luft gejagt… Wo ist die Logik?

Ich glaube, dass die Terrroristen den Fluggesellschaften immer einen Schritt voraus sein werden. Wer ein Attentat plant, wird Wege finden es zu tun. Denen ist das Leben egal, sie gehen über Leichen. Die Sicherheitskräfte müssen immer noch auf die Reisenden achten, die ja auch ihren Komfort haben wollen. Sonst würde ja kaum noch jemand fliegen.

Es gehen Gesetze problemlos durch, die es erlauben uns zu überwachen und auszuspionieren. Wir sind erstaunlich nahe am Überwachungsstaat von “1984”. Es läßt sich prima begründen, weil es ja eine bestehende Terrorgefahr gibt. (mehr …)