Home » Musik » Fire Fly: A stolen Glimpse

Fire Fly: A stolen Glimpse

Gepostet von Jocky um 02:33


Nun muss ich doch endlich mal dieses Lied posten. Wer ganz genau aufgepasst hat, weiß dass eine Zeile des Songs im Footer meines alten Blogs steht und dass es mein Handyklingelton ist: A Stolen Glimpse von Fire Fly. Ich habe die Band vor Jahren zum ersten Mal auf dem genialen italienischen Festival “Rock on the Rock” am Gardasee gesehen und hatte die Ehre, dies ein Jahr später zu wiederholen. Die Band hat mich einfach begeistert (nicht nur dass Mitglieder von ihnen zu andern Bands gehör(t)en, die ich sehr liebe – Seventh Angel und Detritus), ihre Art zu spielen und Musik zu machen ist einfach toll, ihre Leidenschaft und vor allem was geistlich so rüberkommt.

In letzter Zeit kam ich immer wieder auf dieses Lied wieder zurück als ich auf diversen  Events und Seminaren war und sich eine Aufbruchsstimmung bei mir breit machte. So habe ich mir auch ein Schwert zugelegt, wo ich schon Jahre mit dem Gedanken spiele. Seit dem Freakstock gab es ja wieder einen Schub, wo ich wieder angefangen habe in prophetischen Handlungen zu gehen. Nur um es klar zu stellen: Hier geht es natürlich um eine symbolische Sache. Ich werde ganz bestimmt nicht mit dem Schwert losziehen, um Leute abzumetzeln. Es um geistliche Belange. Und dabei sind Demut, Gebet, Buße und Vergebung eh die wirkungsvollsten Waffen.

A Stolen Glimpse // FireFly

We shall reform the nations… Think! we shall rebuild the waste places… Be brave! we shall destroy strongholds… Break out!
The man on the white horse… He is the one… and I will ride with Him.

Through these failing eyes I’ve seen the dancing of your fire.
Stolen glimpses of your paradise upon mount Zion.
Smelt the fragrance of your sacrifice behind closed doors.
Lay me down upon the altar; lose my life in yours.

The highest mountain yet to climb,
The sweetest honey; strongest wine,
The lightest load would break my spine without you.
The broken pieces in my head
Can never do the things you said,
But I can lay it down instead and break through.

I have heard the voice of one who calls to me by name.
Quenched my thirst upon the blood that courses through your veins.
But I wait for so much more than this when fire falls.
God, I long for so much more than this when fire falls.

Thereby hangs a lot by the tail…
Thereby hangs a lot by the tail…
Freedom, freedom…

The ability to think… The ability to be brave and daring…
The ability to break out…

Lift up your eyes pass the little hills! Lift up your eyes pass the little hills!
Lift up your eyes pass your own little feelings of inadequacy…
You are destined to greatness and purpose! They’re on fire!!!

The sword shall not sleep in my hand
Until we have taken this land,
For you have made the final stand for freedom.
This battle hymn I sing to you,
The temple curtain torn in two,
And we shall fight this war for you – your kingdom.

Die eingerückten Phasen habe ich in den veröffentlichten Text nach Gehör selber rein geschrieben. Ich finde, dass diese Einschübe wesentlich zum Reiz des Liedes beitragen. Wer etwas anderes versteht, darf dies gerne mitteilen.

Tags: , , ,

Hinterlasse eine Antwort