Mit ‘Hilfe’ getaggte Artikel

DNdG VIII – Berührung durch prophetische Kunst 05

Gepostet von Jocky um 16:37

Über Pfingsten war ich in meiner Heimat in Naila im wunderschönen Frankenwald. Dazu passend möchte ich euch Geschichten erzählen, wie Gott meine Kunst benutzt hat, um Menschen zu berühren.

Ich verlinke euch hier die Blogartikel mit den Bildern:
Leuchtende Blume: klick
Schutz in turbulenten Zeiten: klick

Folgt mir doch gerne auch auf folgenden Kanälen:

| | |

Kontaktiere mich gerne, wenn du meine Kunst kaufen willst: Postkarten, Grußkarten, Kunstdrucke, Originale…

Wenn du natürlich selber so ein Bild ganz für Dich persönlich haben willst, findest Du hier die genauen Details:
klick

Folgt auch gerne diesem Künstler, wenn euch die Musik des Videos gefallen hat:
Matthias Lingenfelder

Logos für Flüchtlinge

Gepostet von Jocky um 18:46

10.000 Mützen für Flüchtlinge
Es ist kurz vor Weihnachten, viele sind in Spendelaune. Da will ich auf jeden Fall schnell noch ein tolles Projekt vorstellen, bei dem ich selber mitgewirkt habe. Es gibt hier nämlich eine tolle Aktion, die Flüchtlingen Strickmützen zukommen lassen soll. Diese müssen in der Kälte oft lange Strecken in der Kälte laufen und so wurde die Idee geboren. Mehr dazu unten. Damit die Flüchtlinge die Chance haben mitzubekommen, wer ihnen diese tollen Mützen hat zukommen lassen, sollen auf die gespendeten Mützen Logos gestickt werden. Durch schöne Logos sieht man auf den ersten Blick worum es geht. Drunter steht die Webseite, wo man sich weiter informieren kann.

Und hier kam ich ins Spiel. Ich wurde gefragt, ob ich sehr schnell die Logos und Bildzeichen entwerfen könne. Ein Hirte mit Schaf für die Kinder und für die Erwachsenen der Schriftzug “Jesus was a Refugee” (Jesus war auch ein Flüchtling). Dazu habe ich noch das Bildzeichen des fliehenden Jesuskindes mit Maria auf dem Esel gesetzt. Ich finde sie sehr gelungen. Was meint ihr?

Hier nun also auch die Infos über die Aktion, bei der ihr gerne zahlreich mitmachen dürft:

Hallo ihr Lieben

Einige von euch haben es schon mitbekommen, die anderen erfahren es jetzt: Ich hab da so ne Sache auf dem Herzen.

Hirte & Schaf10000 knit caps – 10000 Mützen für Lesbos
Das kam so. Ich hab auf WDR Menschen hautnah geguckt, mit einem Bericht über freiwillige Helfer auf Lesbos. Die nehmen pro Tag bis zu 4000 durchnässte und traumatisierte Flüchtlinge in Empfang. Bis zum Camp ist es dann manchmal noch ein Fußmarsch von 30 km – je nachdem ob es Busse gibt oder nicht. Ich war natürlich sehr bewegt von dem Bericht und nachts im Bett hatte ich dann diese Idee 10000 Mützen dahin zu schicken. Ich musste daran denken, dass Jesus auch ein Flüchtling war, als er vor Herodes nach Ägypten fliehen musste. Außerdem kam mir der Satz: Was ihr einem meiner geringsten Brüder getan habt, habt ihr MIR getan.

Ich hab Gott gefragt ob das jetzt sein ernst ich und ICH mich um die Durchführung kümmern soll. Scheint wohl so zu sein, denn seit ich ein paar Leuten von der Idee erzählt habe, geht’s mir besser.

Das ist der konkrete Plan. (mehr …)