Home » Geistliches » Überreich beschenkt

Überreich beschenkt

Gepostet von Jocky um 22:07

Überreich beschenkt
Ich habe ja echt eine harte Zeit hinter mir (oder stecke noch mittendrin), wo ich mich echt frage, ob es so weitergehn soll, mit Glaubensschritten, Jobsituation und meiner Kunst und wie sich das alles so finanziert… Und auf einmal tauchen überall diese Geschenke auf.

Viele Fragezeichen und lange Dürrezeit
Da ich Teilzeit auf Mindestlohn arbeite, reicht das Einkommen schon so kaum zum Leben. Meine Zeichenblöcke gingen zur Neige, auch gewisse Buntstifte waren nur noch Stummel. So habe ich mir im Glauben neue Blöcke gekauft und eine Präsentationsmappe. Ich war beim Zahnarzt und habe die überfällige Zahnreinigung machen lassen (ca. 100,- €). Vor kurzem ist mir ein Stück eines Zahns abgebrochen. Die bereits bestehende Brücke soll erneuert werden und dieses fehlende Teil mit abdecken. Vorraussichtliche Eigenbeteiligung 1.000,- €. Dann geht es im September wieder auf Gebetsreise. Die Rechnung für den Flug war seid Monaten überfällig.

Da ich grade ein Buch illustriere, das nächstes Ostern fertig sein muss, war da für andere Aufträge kein großer Spielraum. Gott tut grade einiges auf der Arbeit. Aber trotzdem war da die Frage, ob ich nicht eine ganz Arbeitsstelle suchen sollte, wo ich einfach mehr Geld pro Stunde bekommen würde. Ich schrie zu Gott nach einem Wort, das mir Wegweisung geben würde. Aber es kam nichts… Es dürfte verständlich sein, dass da gehörige Zweifel daran kommen, ob der beschrittene Weg der richtige ist. Ich konnte monatelang nicht die Zahnarztrechnung bezahlen, auch nicht die Rechnung für den Flug.

Doch auf einmal hat sich etwas getan. Auf einmal sind ne Reihe toller Sachen passiert, so dass ich wirklich sagen kann, dass ich überreich geschenkt bin:

Flyer Fundraising Martin Dreyer
Für das Fundraising von Martin Dreyer durfte ich einen Flyer gestalten. Die Anfrage hat sich über Monate hingezogen, die ersten Gespräche waren im April. Nun durfte ich endlich an die Arbeit, damit er rechtzeitig zum Freakstock fertig war. Von dem Honorar konnte ich endlich die Zahnreinigung bezahlen.

Große Spende für Gebetsreise
Auf einmal habe ich eine vierstellige Spende bekommen, die ich dazu verwenden konnte, um den Flug und die Visagebühren für die Gebetsreise zu bezahlen.

Buntstifte geschenkt
Durch diese ganzen offenen Verbindlichkeiten, fehlte mir selbst das Geld für ein neues Buntstiftset. Auf Facebook verlinkte ich ein Produkt und gab die Möglichkeit, meine Kunst zu unterstützen, indem mir jemand diese Stiftpackung schenken würde. Es gab zwar viele Likes, jemand fragte sogar nach, ob ich das schon bekommen hätte. Aber es passierte lange nichts. Auf einmal meldeten sich Freunde und erkundigten sich danach. Kurze Zeit später traf dann diese wunderbare Packung ein (ich hatte ihnen die kleinere Version verlinkt).

Liebevolle Sendung von Zwillingsschwester
Am gleichen Tag kam eine liebevolle Sendung von meiner Schwester. Sie wollte mir schön länger die digitalen Bilder schicken von Ereignissen, die wir gemeinsam erlebt hatten.

Sie hatte mir die Sachen nicht einfach auf einen Rohling gepackt, sondern hatte noch ein paar liebevolle Kleinigkeiten hinzugefügt. Einige tolle Karten, Papierfotos, ein paar Strümpfe und ein paar MP3s.

Tolles Päckchen mit Stiften
Eine andere Freundin, hatte mir bereits vorher versprochen, mir ihre doppelten Buntstifte zu schicken. Dieses Päckchen kam dann auch endlich an.

Das besondere daran war aber, dass in dem Päckchen noch eine Reihe liebevoller Sachen waren. Ein paar Süßigkeiten, eine liebevolle Karte, eine Ausmalkarte und nochmal Extrageld!

Geschenk mit Buch und Blurays
Ich habe ja nächsten Dienstag Geburtstag. Ich habe zur gemeinsamen Feier beim Äthiopier eingeladen, aber darum gebeten, dass jeder sein Essen selber bezahlt. Für den Fall, dass mir jemand zusätzlich noch etwas schenken wollte (was ich überhaupt nicht erwarte), habe ich noch eine Wunschliste mit möglichen Geschenken dazu gepackt.

Kaum habe ich die Einladung verschickt, habe ich am nächsten Tag vor der Tür ein Päckchen von der Post. Der Inhalt bestand aus Sachen aus der Liste. Ich schaue schnell nach, ob ich die versehentlich bestellt habe, als ich die Liste zusammengestellt habe. Nein, nichts zu sehen. Es muss sich also tatsächlich um ein äußerst großzügiges Geschenk handeln!

Spende für meine Kunst
Vielleicht habt ihr ja mitbekommen, dass ich nun etwas anders mit meiner Kunst umgehen will. Anders als bisher will ich meine prophetischen Bilder nicht mehr einfach verschenken, sondern zum Verkauf anbieten. Ich habe auch nochmal bewusst betont, dass man mich auch mit Bildern beauftragen kann. Dazu habe ich meine Webseite ein bisschen umgebaut und eine eigene Seite dafür eingerichtet und auch darüber gebloggt.

Jemand schlug vor, dass ich doch auch die Möglichkeit geben soll, dass man für meinen Dienst spenden kann. So habe ich diese Seite nochmal ergänzt und Spendenmöglichkeiten angeboten und um Gebet und Feedback gebeten. Kaum habe ich das getan, habe ich am nächsten Tag eine Spende auf dem Konto!

Geschenk Künstlerbedarf
Und gestern schaue ich in den Briefkasten, ein weiteres verfrühtes Geschenk zum Geburtstag (war von außen nicht als solches erkennbar). Auch hier hatte ich einen Tag vorher ein paar Ölkreiden zur Wunschliste hinzugefügt, da mir aufgefallen war, dass meine Jaxons ja auch langsam zur Neige gehen.

Überreich beschenkt und tief berührt
Ich bin echt berührt von soviel Liebe, Gnade und Geschenken. Einige dieser Dinge haben ja ganz einfach den Bedürfnissen und den Notwendigkeiten gedient, wenn ich für Gott im Glauben vorwärts gehe und für ihn auf Einsätze gehen oder eben einfach was das Leben so bringt. Aber jedes einzelne Geschenk hat ja sehr viel Liebe, Wertschätzung und Überfluss gezeigt und gegeben, die einfach meiner Seele gedient haben.

Es sind immer noch einige Dinge offen, Fragezeichen für meinen weiteren Weg bleiben. Aber ich fühle mich so geliebt. Geschenke, die meinem Geschmack entsprechen, sind wohl wirklich meine Liebessprache! Vielen, vielen lieben Dank an alle Geber, ob bekannt oder unbekannt. Ihr habt mir so gedient, mehr als nur das eigentliche Geschenk, es hat meiner Seele gedient, dass mir die Tränen kommen.

Es zeigt wieder einmal mehr, dass es sich lohnt durch zu halten, nicht hinzuschmeißen, auch wenn es hart ist, es lange Zeit superhart und ausweglos ist. Gott ist treu und seine Gnade einfach überwältigend.

Und wo bleibe ich?
Wenn du das jetzt liest und dich fragst: “Und was ist mir mir? Warum gehe ich wieder mal leer aus? Warum bekomme ich nicht auch so was?” Einmal weißt du nicht, was ich vorher durchgemacht habe, über Jahre hinweg. Oft genug war meine Frage: “Und wo bleibe ich?”

Es steckt Kraft und Segen darin, sich am Segen des anderen zu freuen! Vergiss nie, auch Gott sieht dich, er lässt dich nicht im Stich! Bleib dran, sei du treu, tue du deinen Teil. Du musst nicht perfekt sein. Halte fest, auch deine Stunde kommt!

What grace is given me let it pass unto you…

#‎geliebt‬ ‪#‎beschenkt‬ ‪#‎overwhelmedbygodsgrace‬

Tags: , ,

2 Antworten

  1. Kökis sagt:

    Lieber Johannes, wir danken Dir für alle Mitteilungen!!!

    Our GOD is an awesome GOD <3 !!! HALLELUJAH, AMEN!!! Preis den HERRN! Unser VATER im Himmel hört das Flehen seiner Kinder und weis was sie brauchen <3 🙂 !!! UND versorgt sie!!!
    Wir jubeln zu GOTT und freuen uns soooooooooo… 🙂 mit Dir Johannes und sind genauso gerührt grade und Dankbar!!!!!!!!!!
    Wir leiden nicht nur mit, wenn ein Glied im Leib Christi leidet, sondern freuen uns ebenso, wenn sich ein Glied im Leib Christi freut 🙂 <3 Jippieeehhhhhh…!!!
    Wir werden nicht aufhören zu Beten!!!
    Alles Liebe und GOTTES FETTESTEN SEGEN FÜR IMMER!
    Kökis 🙂

  2. Jocky sagt:

    Vielen Dank für diesen Kommentar. Ja, es ist toll, wenn wir uns mit der Freude der Geschwister mitfreuen können, aber auch mit dem Leid mitfiebern. Danke für alle Gebete. Bis demnächst!

Hinterlasse eine Antwort